Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Juli 2014 03:07 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Vulkanalarm in Mexiko: Evakuierungen möglich Eyjafjalla-Vulkan spuckte Felsen in Pkw-Größe Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Vulkan Nächster Artikel Vulkanalarm in Mexiko: Evakuierungen möglich Eyjafjalla-Vulkan spuckte Felsen in Pkw-Größe
    Zuletzt aktualisiert: 19.04.2010 um 13:09 UhrKommentare

    Briten holen Reisende mit Kriegsschiffen heim

    Rettungsfahrt mit dem Kriegsschiff: Die HMS Ocean und die HMS Ark Royal sind unterwegs in Richtung Frankreich, um tausende gestrandete Briten abzuholen.

    Die HMS Ocean holte gestrandete Briten ab

    Foto © APDie HMS Ocean holte gestrandete Briten ab

    Die britische Regierung hat nach einer Krisensitzung beschlossen, durch die Aschewolke festsitzende Reisende mit Kriegsschiffen der Marine zurückzuholen. Die HMS Ocean, ein Amphibienschiff, solle noch am Montag am Ärmelkanal ankommen, teilte Premierminister Gordon Brown in London mit. Auch der Flugzeugträger HMS Ark Royal solle dorthin aufbrechen. Zusammen können die beiden Schiffe tausende Briten transportieren, die in Frankreich gestrandet sind.

    Zivilistentransport via Kriegsschiff

    Ein drittes Schiff sei nach Nordspanien unterwegs, um britische Soldaten zurückzubringen, die aus Afghanistan zurückgekehrt seien, fügte Brown hinzu. Die HMS Albion könne auch Zivilisten transportieren. Großbritannien war eines der ersten Länder, das nach dem Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjöll aus Sicherheitsgründen den Flugverkehr gestoppt hatte. Der britische Luftraum wurde bis mindestens 2.00 Uhr am Dienstag gesperrt.


    Mehr Vulkan

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Vulkane in der Steiermark und im Südburgenland

      In der Südoststeiermark und im Südburgenland kann ähnliches Gesteinsmate...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Vulkane

      Vulkan Popocatepetl ist wieder aktiv 

      Vulkan Popocatepetl ist wieder aktiv

       




      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!