Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 17. April 2014 11:51 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Nach dem Hitzesommer setzt Käferplage ein Sommerlich heiß bleibt es auch diese Woche Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Sommer Nächster Artikel Nach dem Hitzesommer setzt Käferplage ein Sommerlich heiß bleibt es auch diese Woche
    Zuletzt aktualisiert: 11.09.2011 um 21:31 UhrKommentare

    32,2 Grad zum Ferienende

    Hoch Oldenburgia ließ es gestern noch einmal so richtig heiß werden. Der Hochsommer dürfte damit aber vorbei sein, das Thermometer nicht mehr über 27 Grad steigen.

    Mit dem Wetter das Ass gezogen!

    Foto © MARIJA KANIZAJ Mit dem Wetter das Ass gezogen!

    Das war er also, der Sommer 2011: Mit 32,2 Grad in Waidhofen an der Ybbs verabschiedete sich am Sonntag das Hoch Oldenburgia, um dem Tief Ex-Katja Platz zu machen. An insgesamt 41 Tagen hatte es seit Sommerbeginn 30 oder mehr Grad in Österreich. "Das ist ein durchschnittlicher Wert", erklärt Andreas Frank von der Zentralanstalt für Geodynamik in Wien.

    Doch nicht nur die Niederösterreicher konnten sich über die sommerlichen Temperaturen freuen: In Villach zeigte das Thermometer 31,4 Grad, in Leibnitz 30,9 und in Graz 30,6 Grad. Der Sonntag war damit noch ein Stückchen heißer als der Samstag. Sogar in jenen Alpentälern - wie etwa dem Ennstal -, in denen sonst ein kühleres Lüftchen weht, konnte man den Sonntag bei heißen Temperaturen rund um 30 Grad genießen. "Zurückzuführen war das auf die extrem warme Südwest-Strömung", weiß Frank. Auch die nur kleinen Nebelfelder am Morgen haben das Thermometer nach oben steigen lassen. Als ungewöhnlich will der Experte dies dennoch nicht einschätzen. Septembertage über 30 Grad kämen alle zwei bis drei Jahre vor.

    Am Montag werden sich die Temperaturen um die 27 Grad einpendeln. "Wir erwarten auch Regenschauer und Gewitter." Am Dienstag macht sich wieder stabileres Wetter in Österreich breit, bevor es am Mittwoch endgültig regnerisch wird und auf unter 25 Grad abkühlt.

    Auf mittlere Sicht wird es zwar wieder schön und warm. Von Altweibersommer will der Meteorologe dennoch nicht sprechen: "Es wird warm und schön, doch nicht über zwei Wochen hinweg." Störungen werden die Spätsommertage immer wieder unterbrechen.

    MONIKA SCHACHNER

    Mehr Sommer

    Mehr aus dem Web

      KLEINE.tv

      Hitze: So werden Rekorde gemessen

      Hitzerekord um Hitzerekord wurde in den vergangenen Tagen in Österreich ...Bewertet mit 3 Sternen

       

      Sommerfotos

      Heißes Pflaster Fürstenfeld: Abkühlung im Freibad 

      Heißes Pflaster Fürstenfeld: Abkühlung im Freibad

       


      Seen-Wetter

      Seentemperatur

      Aktuelles Wetter und die Temperaturen der Seen in Österreich.

      Richtig reagieren im Notfall

      Fotolia: Andrey Kuzmin

      Was tun, wenn man beobachtet, wie jemand reglos im Wasser treibt oder gerade untergeht? Wir haben bei den Profis nachgefragt.

      Leser-Reporter

      Leser-Reporterin Kathrin Oschounig

      Die Sommerbilder unserer Leser-Reporter!

      Die Kleine Kinderzeitung

      Die Kleine Kinderzeitung


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang