Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 15:30 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Vorsätzliche Täuschung bei Ölpest? Ex-BP-Chef Hayward soll neues Ölimperium aufbauen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Ölpest Nächster Artikel Vorsätzliche Täuschung bei Ölpest? Ex-BP-Chef Hayward soll neues Ölimperium aufbauen
    Zuletzt aktualisiert: 08.09.2010 um 13:45 UhrKommentare

    BP räumt Fehler vor der Plattform-Explosion ein

    Technische und menschliche Fehler hat der britische Ölkonzern nun im Rahmen eienr Untersuchung in Bezug auf die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko zugegeben.

    Foto © Reuters

    Der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko ist einer Untersuchung des Ölkonzerns BP zufolge eine ganze Reihe technischer und menschlicher Fehler vorausgegangen. Unter anderem hätten BP-Ingenieure die Ergebnisse eines Drucktests falsch bewertet, teilte BP am Mittwoch in London mit. Allerdings müssten auch andere Firmen, die an der Ölförderung auf der explodierten Plattform "Deepwater Horizon" des Betreibers Transocean beteiligt waren, Verantwortung für den Unfall und Umweltkatastrophe tragen.


    Mehr Ölpest

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 6° | max: 10°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Zwei Tote bei Schießerei an US-Schule

      Bei einem Amoklauf an einer US-Schule sind am Freitag zwei Menschen getö...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Explosion in Ludwigshafen 

      Explosion in Ludwigshafen

       




      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!