Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 16. April 2014 06:17 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Zuletzt aktualisiert: 01.12.2010 um 05:33 UhrKommentare

    Aids ist für die Jugend kein Tabu

    Gespräche zeigen: Junge Leute wissen Bescheid über das Virus. Am heutigen Welt-Aids-Tag erzählen sie, wie sie mit dem Thema umgehen.

    Foto © Reuters

    Welt-Aids-Tag? Am Mittwoch? Auch wenn in der Grazer Innenstadt viele Fahnen mit der roten Schleife darauf hinweisen, ist dieser bei den Passanten nicht so recht bekannt. Manch einer mag das als Ignoranz deuten oder als Zeichen, dass das Thema nur noch wenig Aufmerksamkeit erfährt. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass man Bescheid weiß über das Virus, die Krankheit und wie man sich ansteckt. Das gilt vor allem auch für junge Menschen.

    "Wir haben in der Schule viel darüber gemacht", erzählt Marie Doppelhofer. Ein sorgloser Umgang mit dem Risiko kommt für die 21-Jährige nicht infrage. "Für mich wäre es ganz schlimm, wenn ich mich anstecken würde." Jemanden, der Aids hat, kennt sich nicht. "Sicher, anfangs gäbe es Berührungsängste", sagt sie. "Aber mit der Zeit würde es wohl normal werden."

    Auch Martina Lernpeis und Jana Trenner, beide 13, haben im Biologieunterricht schon etwas über Aids gelernt. "Aber eher so allgemeine Sachen", sagt Martina. Jana meint: "Ich würde es gut finden, wenn man mehr erfährt." Für beide ist klar: "Man sollte Aidskranke ganz normal behandeln." Das sehen auch Martin Haindl (19), Gernot Baumgartner (22) und Alfred Paintsil (21) so. "Natürlich kann man sich nicht beim Händeschütteln anstecken. Also was soll's", meint Alfred.

    "Viele Jugend-liche wissen Bescheid über Aids", sagt dazu Helga Gartner von der Aids-Hilfe Steiermark, die auch Workshops in Schulen anbietet. Probleme gebe es, wenn es um Alkohol und Sex geht. "Dann wird das Wissen nicht immer angewandt." - Einmal ungeschützter Sex kann schon einmal zu viel sein. Viele fürchten auch, sich beim sozialen Kontakt anstecken zu können.

    Auf Lisa Lutz (14) trifft das nicht zu. "Was, manche glauben, dass man sich einfach so anstecken kann?", fragt sie und schüttelt wie ihre Freundinnen den Kopf. Alle vier würden in der Schule gerne mehr über Aids lernen. "Aber nur, wenn es interessant gestaltet ist, mit Beispielen und so", meint Jasmin Schuster. "Dann wäre das schon gut."

    SONJA HASEWEND

    Kommentar

    SONJA HASEWENDGroßes Gehei... von SONJA HASEWEND

    HIV UND AIDS

    Aids ist eine Schwächung des Immunsystems. Ausgelöst wird die Erkrankung durch das HI-Virus. Nur Kondome schützen vor einer Ansteckung.

    Mehr Aids 2010

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 1° | max: 13°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Burg Taggenbrunn: Kein Stein bleibt auf anderem

      Über St. Veit an der Glan thront derzeit eine der interessantesten Baust...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Fotoserien

      Tilo Berlin vor Gericht 

      Tilo Berlin vor Gericht

       




      Events & Tickets

      Frühlingsfest des USV Unterlamm Tipp

      Frühlingsfest des USV Unterlamm

      26.04.14 Unterlamm
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang