Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. Oktober 2014 16:31 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ebola: US-Behörden durchkämmen Dallas nach Kranken "Wir werden sie immer bei uns haben" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Ebola: US-Behörden durchkämmen Dallas nach Kranken "Wir werden sie immer bei uns haben"
    Zuletzt aktualisiert: 11.02.2008 um 19:15 Uhr

    Schießerei in US-Schulkantine: Jugendlicher in Lebensgefahr

    In den USA ist ein 17-jähriger Schüler bei einer Schießerei in einer Schulkantine schwer verletzt worden.

    Foto © AP/Symbolbild

    Während einer Sportstunde in der Nähe der Cafeteria an der Mitchell-Highschool habe ein Klassenkamerad auf den Jugendlichen geschossen, sagte eine Sprecherin der Behörde in Memphis im südlichen US-Bundesstaat Tennessee.

    In Lebensgefahr. Eine Polizeisprecherin sagte dem Nachrichtensender CNN, der Schüler sei mindestens zweimal getroffen worden und schwebe in Lebensgefahr. Er sei sofort ins Krankenhaus gebracht worden. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Das Tatmotiv war zunächst unklar.


    Fakten

    In den vergangenen Tagen hatte es in den Vereinigten Staaten eine ganze Reihe von Schießereien und Amokläufe gegeben, bei denen mehrere Menschen getötet wurden. Erst am Freitag hatte eine College-Studentin im Bundesstaat Louisiana zwei Frauen erschossen und die Waffe dann gegen sich selbst gerichtet.

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 12° | max: 20°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Zehntausende Walrosse vor Alaskas Küste

      Um diese Jahreszeit müssten sich die Kolosse eigentlich auf dem arktisch...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Großer Bahnhof in Wien 

      Großer Bahnhof in Wien

       


      Events & Tickets

      Schandmaul Tipp

      Schandmaul

      18.10.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!