Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 12:38 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Sex-Attacke in OÖ - Verdächtiger bleibt in U-Haft Kuh verletzte Pensionistinnen und beschädigte Pkw Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Sex-Attacke in OÖ - Verdächtiger bleibt in U-Haft Kuh verletzte Pensionistinnen und beschädigte Pkw
    Zuletzt aktualisiert: 28.01.2008 um 08:25 Uhr

    Oberhaupt der griechisch-orthodoxen Kirche in Athen gestorben

    Erzbischof Christodoulos starb im Alter von 69 Jahren - er litt an Krebs. Ein Besuch bei Johannes Paul II. gilt als Höhepunkt seiner Amtszeit.

    Erzbischof Christodoulos

    Foto © APErzbischof Christodoulos

    Das Oberhaupt der griechisch-orthodoxen Kirche Erzbischof Christodoulos ist Montag früh nach langer Krankheit in seiner Residenz in Athen gestorben. Dies berichtete das staatliche griechische Fernsehen (NET). Der 69-jährige höchste Geistliche der griechischen Kirche litt an Leber- und Darmkrebs. Zunächst wurde nicht bekannt, wann die Beerdigung stattfinden wird.

    Gewählt. Der späterer Erzbischof wurde am 17. Januar 1939 in Athen geboren. Sein weltlicher Name war Christos Papaskevaides. Am 29. April 1998 wurde er vom höchsten Gremium der griechisch orthodoxen Kirche, der Synode, zum Oberhaupt gewählt worden.

    Fakten

    Die Synode der griechischen Bischöfe wird innerhalb von 20 Tagen einen neuen Erzbishof wählen, berichtete das griechische Fernsehen.

    Spannungen mit dem Vatikan. Christodoulos baute in seiner zehnjährigen Amtszeit die Spannungen mit dem Vatikan ab, zugleich wurde er aber auch wegen seiner eher liberalen Ansichten vielfach kritisiert. Als Höhepunkt seiner Amtszeit gilt der Besuch von Papst Johannes Paul II. im Mai 2001 in Athen. Es war der erste Besuch eines Papstes in Griechenland seit der Trennung (Schisma) der beiden Kirchen im Jahr 1054. Als erster griechischer Erzbischof besuchte Christodoulos im Dezember 2006 Rom.

    Leberkrebs. Christodoulos wurde im Juni vergangenen Jahres in ein Krankenhaus in Athen eingeliefert, wo die Ärzte bei ihm Leberkrebs feststellen. Eine geplante Lebertransplantation wurde im Oktober abgebrochen, als sich zeigte, dass sich der Krebs weiter ausgebreitet hatte. Eine Behandlung in einem Krankenhaus in seinen letzten Lebenswochen lehnte er ab. Er starb in seinem Haus.


    Fakten

    Fast 97 Prozent der Griechen bekennen sich als orthodoxe Christen. Orthodoxe Kirchen nennen sich die christlichen Kirchen des byzantinischen Ritus, die im griechischen Kulturraum entstanden oder von dorther gegründet worden sind.

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 0° | max: 16°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Warum kam der Schinken in den Osterkorb?

      Ostern steht für viele, vor allem nach der langen Fastenzeit, für die he...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Massenkarambolage auf der A1 

      Massenkarambolage auf der A1

       




      Events & Tickets

      Gernot Kulis Tipp

      Gernot Kulis

      26.04.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang