Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. August 2014 09:11 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Gefährliche Brandung Deutsches Gericht will Namen von Kindsvater erzwingen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Gefährliche Brandung Deutsches Gericht will Namen von Kindsvater erzwingen
    Zuletzt aktualisiert: 19.10.2007 um 20:46 Uhr

    Doppelt so schnell wie erlaubt

    Freitagnachmittag konnten die Beamten ihren Augen fast nicht glauben, als ihr Lasermessgerät in einer 70-km/h-Beschränkung eine Geschwindigkeit von 148 km/h anzeigte.

    Beamte der PI Kolbnitz führten Freitagnachmittag auf der Drautalbundsstraße (B 100) in Kleblach-Lind bei einer 70 km/h-Beschränkung eine Lasermessung durch.

    148 km/h. Ein 32jähriger Installateur aus St. Pölten raste mit seinem Auto durch die Beschränkung. 148 km/h konnten die Beamten mit dem Lasergerät messen. Die somit zulässige Höchstgeschwindigkeit wurde um 78 km/h überschritten hatte. Der Lenker wird der Bezirkshauptmannschaft Spittal/Drau angezeigt.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Sonnig
      Graz
      min: 8° | max: 23°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Überschwemmung in Bangladesch

      Tausende Menschen mussten ihre Häuser verlassen.Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Tomatina: Die (Paradeis-)Schlacht der anderen Art 

      Tomatina: Die (Paradeis-)Schlacht der anderen Art

       


      Events & Tickets

      Stermann & Grissemann Tipp

      Stermann & Grissemann

      19.11.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!