Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Juli 2014 14:22 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Hebamme wegen Mordversuchs im Kreißsaal verhaftet David Lama bricht Expedition ab Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Hebamme wegen Mordversuchs im Kreißsaal verhaftet David Lama bricht Expedition ab
    Zuletzt aktualisiert: 16.09.2007 um 12:14 Uhr

    Bergwacht überprüft Schwammerlsucher

    Die Kärntner Bergwacht hat die Schwammerlsucher im Visier. Von ca. 400 kontrollierten Personen wurden 10 Prozent Übertretungen gemeldet.

    Foto © AP

    Jeder zehnte Pilzsammler hält sich nicht an die Pilzverordnung. Die meisten Pilzsammler wurden abgemahnt und über die Bestimmungen informiert. Es gab nur wenige Anzeigen.

    Mehr Rechte. Die Bergwacht wurde heuer mit mehr Handhabe ausgestattet. Nun dürfen neben den bisherigen Anhalte- und Festnahmerechten auch Kraftfahrzeuge angehalten und durchsuchen werden.

    Neu auch: Die konfiszierten Pilze müssen nicht mehr entsorgt werden. Die Pilze sollen entweder wohltätigen Zwecken zugute kommen oder wieder dem Wald zuzuführen werden.

    7.200 Euro. Laut Pilzverordnung dürfen die Schwammerln noch bis zum 30. September in der Zeit von 7.00 bis 18.00 Uhr gesammelt werden. Erlaubt sind maximal zwei Kilogramm pro Person und Tag, Pilzverarbeitungs- und Gastronomiebetriebe ausgenommen. Immerhin reicht der Strafrahmen für Übertretungen bis zu 7.200 Euro.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 12° | max: 27°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Online-Betrug im großen Stil

      Mehrere Menschen in verschiedenen Ländern sind festgenommen worden unter...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Die letzte Reise der Costa Concordia 

      Die letzte Reise der Costa Concordia

       


      Events & Tickets



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!