Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. April 2014 02:21 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Bin zu niedrigen Arbeiten bereit" Erstmals blaues Gummibärchen von Haribo Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel "Bin zu niedrigen Arbeiten bereit" Erstmals blaues Gummibärchen von Haribo
    Zuletzt aktualisiert: 05.02.2007 um 15:38 Uhr

    Blutbad in China-Restaurant in Deutschland

    Die Opfer waren teilweise gefesselt.

    Foto © Reuters

    Ein Blutbad mit sechs Toten in einem China-Restaurant in Niedersachsen in Deutschland stellt die Polizei vor Rätsel: Drei Männer und drei Frauen asiatischer Herkunft wurden am Montag in der Früh im Lokal "Lin Yue" in Sittensen nahe Hamburg erschossen aufgefunden. Die Leichen waren teilweise gefesselt, wie die Polizei mitteilte. Ein siebtes Opfer kämpft mit schweren Schussverletzungen um sein Leben. Bis zum Montagnachmittag wusst die Polizei nicht einmal, wer die meisten Toten sind. Das Bundeskriminalamt schickte Spezialkräfte zur Unterstützung der Ermittler von Kripo und Landeskriminalamt.

    Identität. Ein 47 Jahre alter Mann entdeckte das Verbrechen, als er um 00.30 Uhr seine Ehefrau aus dem China-Restaurant abholen wollte. Die dort beschäftigte Frau war unter den Toten, die in verschiedenen Räumen der Gaststätte lagen. Die Identität der fünf anderen Opfer steht noch nicht fest.

    Tatort. Die Polizei richtete eine Sonderkommission ein und rief das Bundeskriminalamt zu Hilfe. Am Nachmittag trafen mehrere Autos mit BKA-Experten ein, um den Tatort zu untersuchen. Außerdem gingen erste Zeugenhinweise ein. Die Polizei hatte alle Lokalgäste vom Sonntagabend gebeten, sich zu melden. 60 Fahnder arbeiten an dem Fall. Einzelheiten über die Lage der Leichen will die Polizei laut Sprecher Detlev Kaldinski nicht veröffentlichen, weil es sich um Täterwissen handele.

    Gaststätte. Laut Polizei spielte sich das Verbrechen im Lokal "Lin Yue" im Ortskern des 10.000-Einwohner-Ortes Sittensen ab. Die Gaststätte liegt im ersten Stock eines Geschäftshauses, im Erdgeschoss befinden sich Geschäfte. Das Lokal gilt als völlig unauffällig. Es liegt nicht weit von einer Auffahrt zur Autobahn Hamburg-Bremen.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 8° | max: 22°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Trauermarsch für Opfer des Fabrikeinsturzes

      Es war ein Marsch der Trauer und der Wut am Donnerstagmorgen in Sabhar i...Bewertet mit 2 Sternen

       

      Fotoserien

      Ecclestone-Prozess in München begonnen 

      Ecclestone-Prozess in München begonnen

       




      Events & Tickets

      Albert Hammond Tipp

      Albert Hammond

      11.06.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang