Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. September 2014 06:30 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Vatikan verhaftet Ex-Nuntius wegen Pädophilie Erblasser wegen Erbstreit in Vorarlberg exhumiert Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Vatikan verhaftet Ex-Nuntius wegen Pädophilie Erblasser wegen Erbstreit in Vorarlberg exhumiert
    Zuletzt aktualisiert: 15.01.2013 um 17:19 UhrKommentare

    Lidl muss Millionenstrafe wegen Listerien-Käse zahlen

    Drei Jahre nach einem Skandal um verseuchten Käse muss der Discounter Lidl Deutschland Geldstrafen von insgesamt 1,5 Millionen Euro zahlen.

    Foto © APA

    Das Amtsgericht Heilbronn verhängte die Strafe laut einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft vom Dienstag wegen Verstößen gegen das Lebensmittelrecht. Das Unternehmen aus Neckarsulm kündigte an, die Entscheidung anzunehmen, und bedauerte, damals die Ergebnisse von routinemäßigen Untersuchungen falsch interpretiert zu haben. Zudem wurden Geldstrafen gegen vier Beschäftigte verhängt.

    Lidl hatte am 23. Jänner 2010 Harzer Käse der österreichischen Firma Prolactal zurückgerufen, weil dieser mit Listerien belastet war. Diese Bakterien können bei Menschen schwere Infektionen auslösen. Laut Staatsanwaltschaft waren vier Konsumenten erkrankt und ein Mensch an den Folgen der Lebensmittelvergiftung gestorben.

    Lidl Österreich betonte am Dienstag, in Österreich sei die Kette nicht von dem Urteil betroffen. Lidl Österreich habe die betroffene Sorte nicht im Sortiment geführt.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Sonnig
      Graz
      min: 2° | max: 16°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Mieter verklagt: Trotz Chlor-Wasser aus Leitungen

      In einer Krumpendorfer Wohnanlage haben die Mieter seit Jahren nur chlor...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Weltweite Demos für den Klimaschutz 

      Weltweite Demos für den Klimaschutz

       




      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!