Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 26. Oktober 2014 06:17 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ab sofort herrscht "Winterzeit" Rätseln über Motiv des 14-jährigen Amokläufers Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Ab sofort herrscht "Winterzeit" Rätseln über Motiv des 14-jährigen Amokläufers
    Zuletzt aktualisiert: 06.01.2013 um 19:58 UhrKommentare

    Mädchen verprügelten Polizisten in Wiener U6

    Die Serie von Gewalttaten in der Wiener U-Bahn-Linie U 6 (erst kürzlich gab es mehrere Vergewaltigungen) reißt nicht ab.

    Foto © APA

    In der Nacht auf gestern mussten Polizisten auf Höhe Nußdorfer Straße einschreiten, nachdem zwei Mädchen (18 und 19 Jahre) eine 22-Jährige heftig verprügelt hatten. Als die Polizisten einschreiten wollten, versetzte die 19-Jährige einer Polizeibeamtin mehrere Faustschläge ins Gesicht. Im Zuge der Festnahme biss sie einem anderen Polizisten mehrfach durch einen Lederhandschuh in die Hand. Als der jungen Frau Handschellen angelegt wurden, begann die zweite Beschuldigte, die Polizisten mit Faustschlägen und Fußtritten zu attackieren. Selbst in Handschellen versetzte sie einem Beamten noch einen Kopfstoß. Die beiden Frauen - bei ihnen wurden Drogen sichergestellt - sind in Haft. Das 22-jährige Opfer konnte aufgrund seiner Verletzungen noch nicht zu den Ursachen befragt werden.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 4° | max: 10°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Zwei Tote bei Schießerei an US-Schule

      Bei einem Amoklauf an einer US-Schule sind am Freitag zwei Menschen getö...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Explosion in Ludwigshafen 

      Explosion in Ludwigshafen

       


      Events & Tickets

      Dinosaurs Live! Tipp

      Dinosaurs Live!

      13.12.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!