Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 09:59 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Gonzalo"-Schäden auf 400 Mio. Dollar geschätzt Mann nach Geldbörsenraub von Zeugen festgehalten Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel "Gonzalo"-Schäden auf 400 Mio. Dollar geschätzt Mann nach Geldbörsenraub von Zeugen festgehalten
    Zuletzt aktualisiert: 04.01.2013 um 13:13 UhrKommentare

    Krematoriumsofen auf Friedhof in NÖ in Brand

    Foto © APA

    Einen skurrilen Einsatz hatten die Feuerwehren am Freitag in St. Pölten zu absolvieren. Am Hauptfriedhof der Landeshauptstadt stand der Krematoriumsofen in Flammen. Das Gerät habe sich in Betrieb befunden, als vermutlich die Schamottverkleidung im Inneren Feuer fing, so Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando NÖ. Ein Übergreifen der Flammen auf das restliche Gebäude konnte verhindert werden.

    Der Brand brach gegen 8.00 Uhr aus. Drei Wehren waren mit 35 Einsatzkräften mit den Löscharbeiten betraut. Diese mussten mit Pulver erfolgen, weil durch Löschwasser der Ofen völlig zerstört worden wäre, wurde seitens der Helfer erklärt. Massive Rauchentwicklung erschwerte die Arbeiten. Der Einsatz dürften noch bis in die Mittagsstunden andauern, hieß es. Verletzt wurde niemand.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Regen
      Graz
      min: 2° | max: 11°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Polizei sieht in Ottawa keine Gefahr mehr

      In der kanadischen Hauptstadt hatte ein Mann am Mittwoch einen Soldaten ...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Kanada: Schüsse im Parlament 

      Kanada: Schüsse im Parlament

       


      Events & Tickets



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!