Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 07:32 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Tote nach Lawinenabgang am Mount Everest Suizidannahme nach Liechtenstein-Mord bekräftigt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Tote nach Lawinenabgang am Mount Everest Suizidannahme nach Liechtenstein-Mord bekräftigt
    Zuletzt aktualisiert: 04.01.2013 um 10:06 UhrKommentare

    Unwetter in Brasilien: Eine Tote und mehrere Vermisste

    Nach starken Regenfällen ist im brasilianischen Bundesstaat Rio de Janeiro am Donnerstag mindestens ein Mensch ums Leben gekommen.

    Foto © AP

    Acht weitere galten in überschwemmten Gegenden als vermisst, wie die Behörden mitteilten. Zudem hätten mehr als 3000 Menschen ihre Häuser verlassen müssen. Die Behörden riefen zur Vorsicht in betroffenen Regionen auf.

    Bei dem Todesopfer handelte es sich den Angaben zufolge um eine ältere Frau, die noch nicht identifiziert worden sei. Sie sei in der Ortschaft Xerem im Norden Rios von Wassermassen eingeschlossen worden und gestorben. In der Region waren infolge des Starkregens vier Flüsse über die Ufer getreten. Unter den Vermissten befanden sich den Angaben zufolge auch fünf Mitglieder einer Familie.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 1° | max: 17°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Warum kam der Schinken in die Osterkorb?

      Ostern steht für viele, vor allem nach der langen Fastenzeit, für die he...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Massenkarambolage auf der A1 

      Massenkarambolage auf der A1

       




      Events & Tickets

      Barbara Balldini Tipp

      Barbara Balldini

      02.05.14 Spittal/Drau
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang