Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. September 2014 13:54 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Tödlicher Alpinunfall im Grazer Bergland Ebola-Aufklärungsteam in Guinea ermordet Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Tödlicher Alpinunfall im Grazer Bergland Ebola-Aufklärungsteam in Guinea ermordet
    Zuletzt aktualisiert: 01.01.2013 um 13:16 UhrKommentare

    Österreichs Neujahrsbaby heißt David

    Österreichs Neujahrsbaby 2013 ist ein junger Tiroler namens David: Der Bub kam um 0.05 Uhr im LKH Hall auf die Welt. Das kärntnerische Neujahrsbaby heißt Marcel und wurde in Spittal geboren, das steirische Baby Ilhan im LKH Graz.

    Der kleine David mit seinen glücklichen Eltern Sylvia und Thomas

    Foto © APADer kleine David mit seinen glücklichen Eltern Sylvia und Thomas

    Das Rennen um den Titel "Neujahrsbaby" hat zu Beginn des Jahres 2013 der kleine David im Landeskrankenhaus Hall in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) gemacht. Der Bub erblickte um 0.05 Uhr das Licht der Welt und wog bei der Geburt 3.060 Gramm und war 48 Zentimeter groß. Bei den Eltern sei die Freude groß, meinte eine Hebamme am Neujahrstag gegenüber der APA. "Wir freuen uns sehr", meinte sie am Dienstag.

    Eigentlich sei der errechnete Termin um den 19. Jänner gewesen, teilte ein Familienmitglied mit. Gerade deshalb herrsche in der Familie eine riesige Aufregung, weil der neue Erdenbürger unerwartet früher zur Welt kam. Für die Mutter Sylvia Moritz-Fischer (32) und ihren Mann Thomas (31) war David das erste Kind. Die Geburt verlief ohne Komplikationen, wie eine Mitarbeiterin des Krankenhauses erklärte. Mutter und Sohn waren wohlauf.

    Vier Minuten später war es für Dominik soweit. Das niederösterreichische Neujahrsbaby kam um 0.09 Uhr im Landesklinikum Hainburg an der Donau zu Welt. 3.780 Gramm brachte der 50 Zentimeter große Bub auf die Waage. Für die Eltern, die diplomierte Rechtspflegerin Marina Böhler (30) und den Angestellten Michael Ruderer, ist es das zweite Kind. Die Familie wohnt in Lassee (Bezirk Gänserndorf).

    Um 0.14 Uhr folgte mit der kleinen Amelie Johanna das Salzburger Neujahrsbaby. Das erste Mädchen, das 2013 in Österreich das Licht der Welt erblickte, wurde im Krankenhaus Schwarzach im Pongau geboren. Sie wog 3.800 Gramm bei 53 Zentimetern Größe. Ihre Mutter, die Industriekauffrau Kathrin Veran-Rieger (28), ist nach den Worten des Arztes nach "einer anstrengenden Saugglockengeburt" wohlauf. Gemeinsam mit dem Vater, dem Service-Techniker Klemens Hanser aus St. Martin am Tennengebirge, darf sie sich über ihr erstes Kind freuen.

    Das Rennen um das Neujahrsbaby in Oberösterreich machte Karolina, die kurz darauf um 00.16 Uhr in der Frauenklinik in Linz zur Welt kam. Es ist das erste Kind für die Bankangestellte Stefanie Brandstetter (26) und den Kfz-Techniker Hermann Mittermayr, die in St. Martin im Mühlkreis (Bezirk Rohrbach) wohnen. Die kleine Karolina misst 50 Zentimeter und ist 3.100 Gramm schwer.

    Marcel, Ilhan, Ronela und Erik

    Das Kärntner Neujahrsbaby heißt Marcel. Er kam um 0.23 Uhr auf die Welt, wie das Krankenhaus Spittal an der Drau der APA mitteilte. Der 3.530 Gramm schwere und 54 Zentimeter große Bub ist das erste Kind von Petra Truskaller (26). Die Angestellte lebt mit ihrem Mann Daniel in Hilpersdorf (Gemeinde Malta). Die Geburt verlief laut einer Mitarbeiterin des Krankenhauses ohne Komplikationen.

    Das steirische Neujahrsbaby ist ebenfalls ein Bub und wurde in der Geburtsabteilung des LKH Graz 26 Minuten nach Mitternacht geboren. Wie es seitens des LKH hieß, maß der Kleine 52 Zentimeter, das Geburtsgewicht betrug 3.800 Gramm. Die Eltern von Ilhan sind syrisch-persischer Herkunft und haben bereits zwei Buben, die Zwillinge sind.

    Das Rennen um das Wiener Neujahrsbaby 2013 endete um 1.08 Uhr mit einer Geburt im St. Josef-Krankenhaus. Gegenüber der APA hieß es vonseiten des Spitals, dass die Eltern keine Angaben über den Neuankömmling machen wollen. Jedenfalls handelte es sich um eine Spontangeburt. Namentlich genannt wurde hingegen die kleine Ronela. Das kleine Mädchen kam um 5.30 Uhr in Wien im Krankenhaus Göttlicher Heiland zur Welt. Ronela wiegt 3.355 Gramm und ist 50 Zentimeter groß. Sie ist das zweite Kind für ihre Eltern - die Hausfrau Arjeta Mena (24) und den Busfahrer Blerin Mena aus Wien.

    Als wohl erstes Baby im neuen Jahr in Burgenland erblickte Dienstagfrüh der kleine Erik das Licht der Welt. Um 3.05 Uhr wurde der 3.830 Gramm schwere und 52 cm große Bub im Krankenhaus Eisenstadt geboren. Für die aus Ungarn stammenden Eltern, Ursula Siedlarz Csizmadia (35) und Gabor Csizmadia (31), war es das zweite Kind.

    In Vorarlberg kam Bastian Emanuel in der Nacht auf Dienstag um 3.38 Uhr im Landeskrankenhaus Bregenz zur Welt. Der Bub wiegt 2.690 Gramm und ist 48 cm groß. Es ist das erste Kind für die Mutter Elisabeth Schwarz (29) aus Kennelbach (Bezirk Bregenz) und den Vater Leopold Pinger. Die natürliche Geburt verlief ohne Komplikationen, teilte eine Mitarbeiterin des LKH der APA mit.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 9° | max: 23°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Ältestes bekanntes jüdisches Gebetbuch ausgestellt

      Das etwa 1200 Jahre alte Buch gilt als wichtige Grundlage des Judentums.Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Tropensturm auf den Philippinen 

      Tropensturm auf den Philippinen

       


      Events & Tickets

      Andreas Vitasek Tipp

      Andreas Vitasek

      25.11.14 Graz


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!