Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 29. August 2014 22:21 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Nicaragua: Minenarbeiter unter Erde eingeschlossen Größter Schlag gegen Drogenhandel in Peru Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Nicaragua: Minenarbeiter unter Erde eingeschlossen Größter Schlag gegen Drogenhandel in Peru
    Zuletzt aktualisiert: 27.12.2012 um 18:44 UhrKommentare

    Verkohlte Leiche in der Weststeiermark gefunden

    Eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche ist Donnerstagnachmittag in einem Auto bei Wettmannstätten im Bezirk Deutschlandsberg in der Weststeiermark gefunden worden. Es handelt sich vermutlich um die sterblichen Überreste eines Mannes. Wie es vom Landeskriminalamt hieß, lagen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Eine Obduktion wurde angeordnet.

    Einem Lokführer der Graz-Köflacher-Bahn war gegen 13.30 Uhr auf einem Feldweg neben der Bahnstrecke Graz-Deutschlandsberg ein brennendes Auto aufgefallen. Der Mann verständigte die Einsatzkräfte, die Feuerwehr löschte das Fahrzeug und fand die verkohlte Leiche in dem völlig ausgebrannten Wagen.

    Am Nachmittag wurde seitens der Kripo abgeklärt, ob es sich bei dem Toten um den Zulassungsbesitzer aus dem Bezirk Leibnitz handelt. Um die genaue Todesursache zu klären, wurde eine gerichtsmedizinische Obduktion beauftragt. Laut Ermittlungsleiter gebe es keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 9° | max: 24°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Vulkan Bardarbunga: Warnstufe Rot

      Nach Einschätzung des meteorologischen Dienstes steht ein Ausbruch des i...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Bardarbunga aktiv 

      Bardarbunga aktiv

       


      Events & Tickets

      The Dublin Legends Tipp

      The Dublin Legends

      09.09.14 Graz


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!