Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. August 2014 07:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Hühnertransport in Brand geraten Ebola-Patient wurde nach Deutschland gebracht Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Hühnertransport in Brand geraten Ebola-Patient wurde nach Deutschland gebracht
    Zuletzt aktualisiert: 18.01.2007 um 04:30 Uhr

    Über zwei Millionen junge Chinesen sind internetsüchtig

    Zu wenig Abwechslung an Schulen und zu Hause treiben immer mehr Kinder und Jugendliche vor die Bildschirme.

    Immer mehr Kinder in China geben sich virtueller Realität hin

    Foto © APImmer mehr Kinder in China geben sich virtueller Realität hin

    China hat Medienberichten zufolge die größte Zahl an internetsüchtigen Jugendlichen weltweit. Von 18,3 Millionen jungen Internetnutzern seien über zwei Millionen abhängig, berichtete am Mittwoch die staatliche Zeitung "China Daily" unter Berufung auf eine jüngste Studie.

    Junge Kinder. Vor allem "brave Kinder, die ihre Eltern und Lehrer beeindruckten", seien anfällig für die Verlockungen des Internets. Verglichen mit westlichen Ländern seien die Süchtigen bis zu zehn Jahre jünger, zitierte die Zeitung Gao Wenbin, Psychologe an der Chinesischen Akademie der Wissenschaften.

    Kein Ventil für Energie. Als Ursache sieht Gao zu wenig Abwechslung an den Schulen und daheim. "Natürlich wenden sie sich der virtuellen Welt zu, wenn sie kein Ventil für ihre Energie zu Hause oder in der Schule finden", sagte er. In illegalen Internet-Cafes seien die Jugendlichen oft virtueller Gewalt und Verbrechen ausgesetzt. China hat bereits eine Vielzahl von Vorschriften erlassen, um dem exzessivem Computerspielen in Internet-Cafes Herr zu werden. Betreiber der Cafes müssen hohe Geldstrafen zahlen, wenn sie Minderjährige zulassen.


    Fotoserie

    Fotoserie

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Sonnig
      Graz
      min: 9° | max: 23°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Überschwemmung in Bangladesch

      Tausende Menschen mussten ihre Häuser verlassen.Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Tomatina: Die (Paradeis-)Schlacht der anderen Art 

      Tomatina: Die (Paradeis-)Schlacht der anderen Art

       


      Events & Tickets

      Konstantin Wecker Tipp

      Konstantin Wecker

      30.09.14 Weiz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!