Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. August 2014 18:26 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    36-Jährige bei Verkehrsunfall in Salzburg getötet Nicaragua: Minenarbeiter unter Erde eingeschlossen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel 36-Jährige bei Verkehrsunfall in Salzburg getötet Nicaragua: Minenarbeiter unter Erde eingeschlossen
    Zuletzt aktualisiert: 23.12.2012 um 20:47 UhrKommentare

    Eine Tote bei Verkehrsunfall in Salzburg

    Foto © APA

    Eine Tote und drei schwer Verletzte: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag auf der Gasteiner Bundesstraße B167 ereignet hat. Ein von einem 85-jährigen Pensionisten aus dem Bezirk Zell am See gelenktes Auto war aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal gegen den Wagen eines aus Nordrhein-Westfalen stammenden Ehepaars geprallt, teilte die Polizei mit.

    Bei der Kollision erlitt die 79-jährige Beifahrerin des Pinzgauer Lenkers so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der Lenker sowie das deutsche Ehepaar – ein 62-jähriger Mann und seine 54-jährige Frau – wurden schwer verletzt in das Krankenhaus Schwarzach gebracht. Die Unfallstelle musste während der Rettungs- und Aufräumarbeiten für zwei Stunden gesperrt werden.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 11° | max: 24°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Nicaragua: Männer aus illegaler Goldgrube befreit

      Rettungskräfte in Nicaragua haben am Freitag 20 Grubenarbeiter aus einem...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Bardarbunga aktiv 

      Bardarbunga aktiv

       


      Events & Tickets

      Nockalm Quintett Tipp

      Nockalm Quintett

      30.08.14 Mariazell
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!