Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. April 2014 12:50 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Kärntner missbrauchte Stieftochter: 21 Monate Haft Fährunglück vor Südkorea: 150 Todesopfer bestätigt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Kärntner missbrauchte Stieftochter: 21 Monate Haft Fährunglück vor Südkorea: 150 Todesopfer bestätigt
    Zuletzt aktualisiert: 03.12.2012 um 13:48 UhrKommentare

    Verletzte nach Zugentgleisung in Schweden

    Foto © APA

    Bei einem Zugunglück nahe der schwedischen Stadt Sundsvall sind zwölf Menschen leicht verletzt worden. Der Zug sei entgleist und zwei Waggons dabei umgestürzt, berichteten Helfer am Montag einem schwedischen Radiosender. Der Nachtzug hätte bis Ostersund fahren sollen. Die rund 40 Passagiere wurden per Bus in den nächsten Ort gebracht.

    Zugbetreiber SJ rechnete für den weiteren Tagesverlauf mit Verspätungen auf der Strecke Stockholm - Ostersund. Nach der Ursache für den Unfall wird noch gesucht.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 8° | max: 22°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Südkorea trauert um Opfer des Schiffsunglückes

      Eltern, Mitschüler und Bürger gedenken der bei dem Fährunglück letzte Wo...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      "Urbi et Orbi" am Petersplatz 

      "Urbi et Orbi" am Petersplatz

       




      Events & Tickets



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang