Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. September 2014 06:43 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Pfleger in Liberia streiken für mehr Ebola-Schutz Familienvater in NÖ unter Missbrauchsverdacht Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Pfleger in Liberia streiken für mehr Ebola-Schutz Familienvater in NÖ unter Missbrauchsverdacht
    Zuletzt aktualisiert: 02.12.2012 um 10:03 UhrKommentare

    Karussell-Panne: Acht Menschen kopfüber gefangen

    Auf einem Volksfest in der deutschen Hansestadt kam es bei einer Karussellfahrt zu einem technischen Defekt. In 68 Metern Höhe blieben acht Fahrgäste kopfüber stecken. Die Betroffenen dürften mit dem Schrecken davongekommen sein.

    Foto © AP

    Die Panne eines Karussells auf dem Hamburger Volksfest hat acht Menschen kopfüber in großer Höhe gefangen. Wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte, hingen die Fahrgäste am Vorabend 68 Meter über dem Erdboden in ihrer Gondel. Beim Eintreffen der Rettungskräfte hatten die Angestellten den Fahrkorb mitsamt den acht Passagieren schon per Handkurbel heruntergeholt.

    Kein Fahrgast wurde verletzt, aber der Schreck saß tief, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Als Ursache vermutete er einen kurzzeitigen Stromausfall. Die Feuerwehr teilte nicht mit, welches Fahrgeschäft betroffen war oder wie lange die Menschen in der Luft hingen.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Regen
      Graz
      min: 16° | max: 16°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Katze rettet Besitzer vor Feuer

      In Australien hat eine Hauskatze ihren Besitzer vor einem Hausbrand gewa...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Zweiter Weltkrieg: Gedenkfeiern in Polen 

      Zweiter Weltkrieg: Gedenkfeiern in Polen

       


      Events & Tickets

      Die Ente bleibt draußen Tipp

      Die Ente bleibt draußen

      23.10.14 Graz


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!