Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 18:04 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Wintereinbruch sorgt in Bulgarien für Strom-Chaos Staat gehen Staatsanwälte aus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Wintereinbruch sorgt in Bulgarien für Strom-Chaos Staat gehen Staatsanwälte aus
    Zuletzt aktualisiert: 01.12.2012 um 11:32 UhrKommentare

    USA: Mann tötete Lehrer vor Augen von Schülern

    Bewaffneter stürmte in Wyoming in das Klassenzimmer einer Volkshochschule, tötete den Lehrer und nahm sich anschließend selbst das Leben. Zuvor hatte der Täter nach ersten Angaben bereits eine andere Person ermordet.

    Einsatzkräfte vor der SChule in Casper/Wyoming

    Foto © APEinsatzkräfte vor der SChule in Casper/Wyoming

    Vor den Augen seiner Schüler ist ein Lehrer an einer Volkshochschule im US-Staat Wyoming am Freitag getötet worden. Ein Angreifer stürmte mit einer Waffe in das Klassenzimmer in der Stadt Casper und tötete den Lehrer, bevor er sich selbst das Leben nahm. Zuvor hatte der Täter nach Angaben der Polizei bereits eine andere Person ermordet. Das Motiv der Taten war zunächst unklar.

    Der Angreifer hatte laut Polizei eine "Waffe mit scharfen Kanten". Nähere Einzelheiten nannte sie aber nicht. Die Ermittler gingen davon aus, dass der Täter kein Schüler der Volkshochschule war, aber die beiden Opfer kannte.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 5° | max: 10°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Zwei Tote bei Schießerei an US-Schule

      Bei einem Amoklauf an einer US-Schule sind am Freitag zwei Menschen getö...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Explosion in Ludwigshafen 

      Explosion in Ludwigshafen

       


      Events & Tickets

      The Original USA Gospel Singers Tipp

      The Original USA Gospel Singers

      22.12.14 Graz


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!