Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 17. April 2014 03:23 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Die "Blutung" ist noch nicht gestoppt Junger Wiener nach Sturz in Rom notoperiert Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Die "Blutung" ist noch nicht gestoppt Junger Wiener nach Sturz in Rom notoperiert
    Zuletzt aktualisiert: 17.11.2012 um 20:56 UhrKommentare

    Tote Küsterin in deutscher Kirche entdeckt

    Im Keller einer katholischen Kirche in Braunlage im Harz (Niedersachsen) ist eine Küsterin tot gefunden worden. Es besteht der Verdacht, dass die 48-Jährige gewaltsam ums Leben gekommen ist. Die deutsche Polizei ermittelt im persönlichen Umfeld des Opfers. Ein Sondereinsatzkommando überprüfte im Laufe des Tages zwei Wohnungen.

    Weitere Details wollte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen am Samstagabend nicht nennen. Ein Gerichtsmediziner sicherte am Tatort Spuren. Die Auswertung laufe noch. Die Leiche der Frau war am Samstag in der Früh entdeckt worden.

    Küster sind eine Art Hausmeister für Kirchengebäude und bereiten auch die religiösen Zeremonien vor und nach. Sie kümmern sich etwa um die Kerzen, den Blumenschmuck, die Glocken oder auch die liturgischen Gefäße und Gewänder.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Sonnig
      Graz
      min: 2° | max: 16°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Ostern: Henne oder Hase, wer bringt die Eier?

      Das Osterfest ist das höchste christliche Fest, zieht aber seine Ursprün...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Massenkarambolage auf der A1 

      Massenkarambolage auf der A1

       




      DB_DataObject Error: Connect failed, turn on debugging to 5 see why


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang