Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. Oktober 2014 12:29 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Wiener mit Heißluftballon in 200 Meter tiefe Höhle Zwei Töchter erdrosselt - Prozess gegen Mutter Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Wiener mit Heißluftballon in 200 Meter tiefe Höhle Zwei Töchter erdrosselt - Prozess gegen Mutter
    Zuletzt aktualisiert: 17.11.2012 um 22:17 UhrKommentare

    Wenig Hoffnung für Vermisste von US-Ölplattform

    Foto © APA

    Nach der Explosion auf einer Ölplattform vor der US-Küste im Golf von Mexiko werden noch immer zwei Arbeiter vermisst. Es sei zu befürchten, dass sie den Unfall am Freitag nicht überlebt hätten, teilte am Samstag die Küstenwache mit. Elf Verletzte seien in Krankenhäuser gebracht worden, sagte Sprecher Ed Cubansky.

    Der Schaden für die Umwelt halte sich in Grenzen, es seien nur sehr geringe Mengen Öl ausgeflossen. Die Plattform - gut 40 Kilometer vor der Küste des Bundesstaates Louisiana - sei zum Zeitpunkt der Explosion nicht in Betrieb gewesen.

    Vor der Explosion am Freitagmorgen (Ortszeit) hatten sich nach einem Bericht der Zeitung "The Times Picayune" Arbeiter mit einem Schneidbrenner an einer Leitung zu schaffen gemacht. Wenige Stunden später sei der Brand gelöscht worden. Es flossen etwa 100 Liter Öl ins Meer, wie der Sender CNN meldete.

    2010 war es vor der Küste Louisianas nach einer Explosion auf der Plattform "Deepwater Horizon" zur schwersten Ölpest in der US- Geschichte gekommen. Über Monate lief Öl aus, weite Küstenstreifen wurden verschmutzt. Erst am Donnerstag hatten sich die Ölgesellschaft BP und die US-Regierung auf eine Rekordstrafe von 4,5 Milliarden Dollar geeinigt.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 12° | max: 19°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Flüchtlinge nehmen Teil an Mozart-Inszenierung

      Cosi Fan Tutte einmal ganz anders - als interkulturelles FriedensprojektNoch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Großer Bahnhof in Wien 

      Großer Bahnhof in Wien

       


      Events & Tickets



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!