Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 27. August 2014 21:08 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Neunjährige tötete Schießlehrer Guatemala braucht wegen Dürre internationale Hilfe Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Neunjährige tötete Schießlehrer Guatemala braucht wegen Dürre internationale Hilfe
    Zuletzt aktualisiert: 10.11.2012 um 22:43 UhrKommentare

    Mindestens vier Tote bei Zugunglück in Ägypten

    In Ägypten sind bei der Kollision zweier Züge mindestens vier Menschen getötet worden, 32 wurden verletzt. Das Unglück ereignete sich am Samstag in der südägyptischen Stadt Al-Fajum, rund 90 km südwestlich der Hauptstadt Kairo. Rettungsmannschaften durchsuchten die Trümmer auf der Suche nach möglichen weiteren Opfern. Wie es zu dem Unglück gekommen ist, war zunächst unklar.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 15° | max: 24°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Überschwemmung in Bangladesch

      Tausende Menschen mussten ihre Häuser verlassen.Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Tomatina: Die (Paradeis-)Schlacht der anderen Art 

      Tomatina: Die (Paradeis-)Schlacht der anderen Art

       


      Events & Tickets

      Zauber der Weihnacht 2014 Tipp

      Zauber der Weihnacht 2014

      12.12.14 Graz


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!