Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. September 2014 14:04 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Bub durchtrennte Seil von Fassadenarbeiter Cobra-Einsatz: "Aus Fehlern gelernt" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Bub durchtrennte Seil von Fassadenarbeiter Cobra-Einsatz: "Aus Fehlern gelernt"
    Zuletzt aktualisiert: 11.10.2012 um 11:55 UhrKommentare

    14-jährige Aktivistin weiter in Lebensgefahr

    Trotz erster Behandlungserfolge schwebe die 14-jährige Malala Yousafzai weiter in Lebensgefahr. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hatte den Anschlag auf das Mächen als "widerwärtig und feige" bezeichnet.

    1 / 18 

    Die bei einem Taliban-Überfall schwer verletzte 14-jährige pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai wird zur weiteren Behandlung von Peshawar in eine Spezialklinik nach Rawalpindi verlegt. Trotz erster Behandlungserfolge schwebe Yousafzai weiter in Lebensgefahr, sagte der Gouverneur der nordwest-pakistanischen Provinz Khyber Pakhtunkhwa am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Yousafzai hatte bei dem Überfall der Taliban am Dienstag im Swat-Tal unter anderem einen Kopfschuss erlitten.

    Das pakistanische Militär bestätigte am Donnerstag zunächst nur den Transport der 14-Jährigen nach Rawalpindi, das in der Nähe der Hauptstadt Islamabad liegt, und kündigte weitere Erläuterungen im Laufe des Tages an. Zeitweise gab es Planungen, das Mädchen zur weiteren Behandlung ins Ausland zu bringen. Die Ärzte befanden jedoch, dass dies zu gefährlich wäre. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hatte den Anschlag auf die Kinderrechtsaktivistin als "widerwärtig und feige" bezeichnet.

    Ein an einem Eselskarren befestigter Sprengsatz riss am Donnerstag im Nordwesten Pakistans vier Menschen in den Tod. Mindestens acht weitere wurden nach Behördenangaben bei der Explosion verletzt. Der Vorfall ereignete sich im Stammesgebiet Orakzai, wo das Militär Aufständische der radikal-islamischen Taliban sowie des Terrornetzwerkes Al-Kaida bekämpft.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Regen
      Graz
      min: 14° | max: 15°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Fischsterben in Mexiko bedroht Fischer

      Seit einer Woche treiben tonnenweise tote Fische in einem Gewässer.Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Zweiter Weltkrieg: Gedenkfeiern in Polen 

      Zweiter Weltkrieg: Gedenkfeiern in Polen

       


      Events & Tickets

      Mur - Meer - Zu Fuß über die Alpen Tipp

      Mur - Meer - Zu Fuß über die Alpen

      23.10.14 Murau
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!