Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. September 2014 15:58 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Rot-Kreuz-Retter bei Absturz getötet Mensch halbierte Zahl der Wirbeltiere in 40 Jahren Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Rot-Kreuz-Retter bei Absturz getötet Mensch halbierte Zahl der Wirbeltiere in 40 Jahren
    Zuletzt aktualisiert: 27.08.2012 um 02:02 UhrKommentare

    Überschwemmungen in Nigeria: Mindestens zehn Tote

    Bei Überschwemmungen im Nordosten Nigerias sind nach Angaben der Behörden mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Viele Menschen seinen noch durch das Hochwasser im Staat Adamawa von der Aussenwelt abgeschnitten, erklärte Behördensprecher Shadrach Daniel Baruk. Zu den Überschwemmungen habe auch beigetragen, dass im benachbarten Kamerun Wasser aus einem Damm abgelassen worden sei.

    Tausende Menschen seien obdachlos. Erst kürzlich kamen im nigerianischen Staat Plateau mindestens 68 Menschen bei Überschwemmungen ums Leben. In dem westafrikanischen Land ist gerade Regenzeit.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Sonnig Nebel
      Graz
      min: 7° | max: 22°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Hilfe im Auto: ADAC testet Sprachsteuerung

      Der ADAC hat eine Reihe solcher Systeme getestet, mit besonderem Blick a...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Star-Porträts von Annie Leibovitz 

      Star-Porträts von Annie Leibovitz

       


      Events & Tickets

      Straight White Men Tipp

      Straight White Men

      10.10.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!