Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 17. September 2014 15:34 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Tierschützer Balluch berief gegen Klage-Abweisung Annaberg: Einsatzanalyse sorgt für Kritik Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Tierschützer Balluch berief gegen Klage-Abweisung Annaberg: Einsatzanalyse sorgt für Kritik
    Zuletzt aktualisiert: 15.06.2012 um 15:23 UhrKommentare

    Kompromiss im "Krainer Wurst"-Streit

    Slowenien lässt sich "Kranjska Klobasa" eintragen, Österreich darf weiterhin Bezeichnung "Krainer" und "Käsekrainer" verwenden. Auch der Streit um das "Steirische" Kürbiskernöl wurde gelöst.

    "Krainer" bleibt auch weiterhin "Krainer"

    Foto © Reuters"Krainer" bleibt auch weiterhin "Krainer"

    Österreich und Slowenien haben heute einen Kompromiss im Käsekrainer-Streit geschlossen. Slowenien lässt sich "Kranjska Klobasa" als geografisch geschützte Angabe beim Europäischen Patentamt eintragen. In Österreich kann aber weiterhin die Bezeichnung "Krainer bzw. Käsekrainer" verwendet werden, erklärte Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich (V) am Freitagnachmittag in einer Aussendung. "Mit dem jetzigen Kompromiss ist allen geholfen", zeigte sich der Minister erfreut.

    Das österreichische Patentamt hatte Anfang April davor gewarnt, dass die Annahme der slowenischen Forderung das Ende der hierzulande verwendeten Bezeichnung wie "Krainer" oder "Käsekrainer" bedeuten würde. Der Streit um die Käsekrainer hatte hierzulande auch medial hohe Wellen geschlagen. Damals kündigten Wirtschaftskammer, Landwirtschaftsministerium sowie Experten der Veterinärmedizinischen Universität mit Unterstützung des Patentamtes an, Einspruchsgründe bei der EU-Kommission geltend machen zu wollen.

    Kürbiskernöl

    Auch der Streit um das "Steirische Kürbiskernöl" wurde nun im Rahmen der Käsekrainer-Verhandlungen gelöst. Slowenisches Kürbiskernöl darf nur unter der Bezeichnung "stajersko" aber nicht als "steirisches" verkauft werden. Das Ursprungsland muss deutlich sichtbar angegeben werden, hieß es aus dem Landwirtschaftsministerium.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig Nebel
      Graz
      min: 11° | max: 20°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Ermittlungen in Thailand

      Auf einer thailändischen Insel sind am Sonntag zwei britische Touristen ...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Isonzo: Papst gedenkt der Gefallenen 

      Isonzo: Papst gedenkt der Gefallenen

       


      Events & Tickets

      Markus Hirtler als Ermi-Oma Tipp

      Markus Hirtler als Ermi-Oma

      15.01.15 Leoben


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!