Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. April 2014 04:07 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Fährunglück vor Südkorea - Panik auf Brücke 16-Jähriger in Tirol als Brandstifter ausgeforscht Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Fährunglück vor Südkorea - Panik auf Brücke 16-Jähriger in Tirol als Brandstifter ausgeforscht
    Zuletzt aktualisiert: 13.06.2012 um 12:04 UhrKommentare

    Auf Unwetter folgt Badewetter - aber nur kurz

    Der Juni brachte bisher viel Regen und Unwetter in fast ganz Österreich. Für die nächsten Tage sollte nun endlich ein wenig Badewetter drin sein.

    Foto © Traussnig

    Das prognostizierte Kathrin Götzfried von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Mittwoch auf Anfrage der APA. "Die Zeit der starken Niederschläge ist vorerst vorbei. Der Donnerstag ist noch ein Übergangstag mit möglichen Schauern im Norden." Eine längerfristig stabile Wetterlage gibt es aber wahrscheinlich nicht: "Eine Störungszone aus dem Westen droht bereits kommende Woche."

    Doch immerhin sollte das kommende Wochenende sommerlich ausfallen. Der ZAMG-Trend für Österreich verspricht, dass die Sonne dominieren wird. Dazu soll es passende Höchsttemperaturen um die 30 Grad geben. In der kommenden Arbeitswoche erhöht sich das Gewitter-Risiko durch das schwüle Wetter jedoch wieder. Ebenso ist dann aus dem Westen eine Störungszone im Anmarsch, die den Sommer wieder auf die Ersatzbank schicken könnte.

    In den vergangen Tagen ergaben sich laut Götzfried landesweit zum Teil beachtliche Niederschlagsmengen. Extrem fielen sie in Vorarlberg aus, wo die Niederschläge am vergangenen Dienstag eine Intensität erreichten, wie sie statistisch gesehen nur alle 20 Jahre vorkommt. Nach Angaben des ZAMG-Wetterdienstes Bregenz fielen in etwas mehr als zwei Stunden 46 Liter pro Quadratmeter.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Regen
      Graz
      min: 8° | max: 15°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Schusswechsel in der Ostukraine

      Bei dem Gefecht seien drei Separatisten ums Leben gekommen und zwei der ...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      "Urbi et Orbi" am Petersplatz 

      "Urbi et Orbi" am Petersplatz

       




      Events & Tickets

      Open Air mit Nik P. und Band Tipp

      Open Air mit Nik P. und Band

      31.05.14 Pöllauberg
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang