Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. Oktober 2014 23:52 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Anschlag auf Regierungsviertel Unglücksreaktor in Fukushima wird rückgebaut Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Anschlag auf Regierungsviertel Unglücksreaktor in Fukushima wird rückgebaut
    Zuletzt aktualisiert: 01.05.2012 um 09:17 UhrKommentare

    Zehnjähriger trennte sich zwei Finger ab

    Tragisch endete ein Arbeitsunfall im burgenländischen Bezirk Güssing: Ein zehnjähriger Bub half seinem Vater bei der Reparatur eines Pkw. Aus noch unbekannter Ursache wurden dabei dem Kind zwei Finger abgetrennt, ein dritter wurde gequetscht.

    Foto © Haselmann

    Ein tragischer Arbeitsunfall hat sich Montagnachmittag im Bezirk Güssing ereignet: Ein zehnjähriger Bub half seinem Vater beim Reparieren eines mittels Hebebühne hochgehobenen Pkw und trennte sich aus noch ungeklärter Ursache an der Arbeitsbühne zwei Finger der rechten Hand ab. Ein weiterer Finger wurde gequetscht, teilte die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Dienstag, mit.

    Der Zehnjährige wurde vom Notarzt erstversorgt und anschließend mit dem Notarzthubschrauber in die Kinderchirurgie des Landeskrankenhauses Graz gebracht. Nähere Details waren zunächst nicht bekannt.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 7° | max: 12°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Liebenfels: Forstschäden durch Orkan "Gonzales"

      Der Orkan "Gonzales" fegte über Kärnten und richtete zahlreiche Schäden ...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Fotoserien

      Kanada: Schüsse im Parlament 

      Kanada: Schüsse im Parlament

       


      Events & Tickets

      Josef Hader Tipp

      Josef Hader

      12.11.14 Graz


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!