Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 16. September 2014 21:29 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    USA wollen Soldaten für den Anti-Ebola-Kampf entsenden Frau starb: Tubus lag in Speiseröhre Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel USA wollen Soldaten für den Anti-Ebola-Kampf entsenden Frau starb: Tubus lag in Speiseröhre
    Zuletzt aktualisiert: 01.05.2012 um 09:17 UhrKommentare

    Zehnjähriger trennte sich zwei Finger ab

    Tragisch endete ein Arbeitsunfall im burgenländischen Bezirk Güssing: Ein zehnjähriger Bub half seinem Vater bei der Reparatur eines Pkw. Aus noch unbekannter Ursache wurden dabei dem Kind zwei Finger abgetrennt, ein dritter wurde gequetscht.

    Foto © Haselmann

    Ein tragischer Arbeitsunfall hat sich Montagnachmittag im Bezirk Güssing ereignet: Ein zehnjähriger Bub half seinem Vater beim Reparieren eines mittels Hebebühne hochgehobenen Pkw und trennte sich aus noch ungeklärter Ursache an der Arbeitsbühne zwei Finger der rechten Hand ab. Ein weiterer Finger wurde gequetscht, teilte die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Dienstag, mit.

    Der Zehnjährige wurde vom Notarzt erstversorgt und anschließend mit dem Notarzthubschrauber in die Kinderchirurgie des Landeskrankenhauses Graz gebracht. Nähere Details waren zunächst nicht bekannt.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 14° | max: 19°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Sattelzug verliert schwer wiegende Last

      Kein guter Platz für einen Sattelschlepper: In Dallas im US-Bundesstaat ...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Isonzo: Papst gedenkt der Gefallenen 

      Isonzo: Papst gedenkt der Gefallenen

       


      Events & Tickets



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!