Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. September 2014 20:05 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    9.000 Besucher bei Österreichs erstem "Zombie Run" Ebola-Aufklärungsteam ermordet Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel 9.000 Besucher bei Österreichs erstem "Zombie Run" Ebola-Aufklärungsteam ermordet
    Zuletzt aktualisiert: 30.04.2012 um 17:56 UhrKommentare

    Rekord-Temperaturen auch am Montag

    Das Wetter spielt weiterhin verrückt: Nach einem besonders heißen Wochenende stiegen auch am Montag die Temperaturen über die 30 Grad-Marke. Rekord-Temperaturen gab es in Wien und in Neusiedl am See.

    Foto © APA/Hochmuth

    Die regionalen April-Hitze-Rekorde vom Wochenende sind heute, Montag, teilweise weiter übertroffen worden. Im Burgenland registrierten die Experten der ZAMG 31,0 Grad in Neusiedl am See und in der Wiener City wurden 31,2 Grad gemessen.

    Am Wochenende sind gleich mehrere Spitzenwerte übertroffen worden: Mit 31,5 Grad in Salzburg-Freisaal in Salzburg am Freitag, 32,0 Grad in Waidhofen/Ybbs in Niederösterreich am Samstag sowie 31,4 Grad in Krems in Niederösterreich gab es die höchsten jemals in Österreich im April gemessenen Temperaturen. Der bisherige Rekord stammte aus dem Jahr 1968, als 31,0 Grad in Obersiebenbrunn in Niederösterreich herrschten.

    Wochenend-Rückblick

    Österreich hat geschwitzt: Das letzte Wochenende im April hat nicht nur Temperaturen über 30 beschert, auch wurden bisherige Rekordwerte geknackt. Mit 31,5 Grad in Salzburg-Freisaal in Salzburg am Freitag, 32,0 Grad in Waidhofen/Ybbs in Niederösterreich am Samstag sowie 31,4 Grad in Krems in Niederösterreich gab es die höchsten jemals in Österreich im April gemessenen Temperaturen, wie die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) Sonntagabend meldete.

    Der bisherige Rekord stammte aus dem Jahr 1968, als 31,0 Grad in Obersiebenbrunn in Niederösterreich herrschten. An diesem Wochenende gab es somit neue April-Landes-Rekorde für Wien, das Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg.

    Die zehn heißesten Orte waren am Sonntag Krems mit 31,4 Grad, Langenlois mit 31,0 Grad, St. Pölten Landhaus mit 30,9 Grad sowie Amstetten und Waidhofen/Ybbs mit je 30,7 Grad. Geschwitzt wurde auch in Wieselburg bei 30,7 Grad, Gars am Kamp und Neusiedl am See bei je 30,6 Grad, in Hohenau bei ebenfalls 30,6 Grad sowie Melk bei 30,5 Grad.

    Am Sonntag kam es laut ZAMG neben der Hitze auch zu stürmischem Föhn. Spitzenreiter auf den Bergen war der Patscherkofel in Tirol mit Windspitzen bei 154 Kilometer pro Stunde, in den Tälern gab es in Brand in Vorarlberg Böen von bis zu 89 Kilometer pro Stunde.

    Österreich zählte am Wochenende zu den heißesten Orten Europas: Die 32,0 Grad von Waidhofen/Ybbs vom Samstag gehörten auch europaweit gesehen zu den absoluten Spitzenwerten am Samstag. Ähnlich heiß war es in der Türkei (Adana: 33,0 Grad am Nachmittag), in Polen (Breslau-Strachowice 32,0 Grad), in Kroatien (Daruvar 31,0 Grad), auf Korsika (Ajaccio: 32,0 Grad) und in Süddeutschland (München: 31,7 Grad).

    Für Montag erwarten die Meteorologen der ZAMG überall in Österreich noch sommerlich warmes Wetter. Ab Dienstag gehen die Temperaturen dann im Westen auf normale Mai-Werte zurück, ab Donnerstag dann auch im Osten.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Regenschauer
      Graz
      min: 11° | max: 26°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Tote nach Sturm auf den Philippinen

      Der Sturm Fung-Wong hat für heftige Regenfälle und Überschwemmungen in d...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      181. Wiesn in München eröffnet 

      181. Wiesn in München eröffnet

       


      Events & Tickets

      Dinosaurs Live! Tipp

      Dinosaurs Live!

      13.11.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!