Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. September 2014 21:43 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Drei Freisprüche im Listerien-Prozess Tödlicher Verkehrsunfall im Bezirk Weiz Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Drei Freisprüche im Listerien-Prozess Tödlicher Verkehrsunfall im Bezirk Weiz
    Zuletzt aktualisiert: 28.04.2012 um 19:23 UhrKommentare

    Bienen attackierten Wanderer: 28 Verletzte

    Eine Gruppe von Wanderern ist am Samstag von Bienen attackiert worden. Dabei wurden 28 Menschen verletzt, sechs von ihnen befinden sich in ernstem Zustand. 18 Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Das Unglück ereignete sich bei einem Wandertag in Zentralungarn.

    Foto © APA/Wüstneck

    Bei einer Bienen-Attacke sind in Ungarn 28 Menschen verletzt worden, mehrere von ihnen schwer. Ein Schwarm habe am Samstag eine Wandergruppe beim Dorf Nagylok in Zentralungarn angegriffen, sagte eine Polizeisprecherin. 18 Opfer seien ins Krankenhaus eingeliefert worden, sechs von ihnen seien wegen der großen Anzahl der Stiche und allergischer Reaktionen in einem ernsten Zustand, sagte ein Sprecher der Rettungskräfte.

    Die mehr als 330 Teilnehmer eines jährlichen Wandertags waren den Bienenstöcken zu nahe gekommen, dadurch hätten sich die Insekten möglicherweise bedroht gefühlt, wie die Polizeisprecherin sagte. Kinder seien vor den Bienen panisch in den Wald geflüchtet. Ein Hubschrauber und elf Krankenwagen waren im Einsatz.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig Nebel
      Graz
      min: 10° | max: 20°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Analyse: Urteil im Listerien-Prozess

      Am Dienstag endete der Prozess gegen fünf Personen und die Firma Prolact...Bewertet mit 2 Sternen

       

      Fotoserien

      Kalifornien: Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen 

      Kalifornien: Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen

       




      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!