Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. September 2014 01:41 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Sterbehilfe für einen Mörder Tote bei Abbiegemanöver: Strafe für Fahrer erhöht Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Sterbehilfe für einen Mörder Tote bei Abbiegemanöver: Strafe für Fahrer erhöht
    Zuletzt aktualisiert: 13.04.2012 um 06:00 UhrKommentare

    Der halbe Messeparkplatz bleibt leer

    Seit Messeparkplatz gebührenpflichtig ist, liegt Auslastung nur noch bei 30 Prozent. Dennoch wurden 250 Dauerparktickets bereits verkauft. Seitens der Messe ist man zufrieden.

    Auch werktags ist die Fläche jetzt fast leer

    Foto © HautzenbergerAuch werktags ist die Fläche jetzt fast leer

    E in Auto mit Villacher Kennzeichen fährt zum Messeparkplatz-Eingang in der St. Ruprechter Straße in Klagenfurt. Als die Fahrerin die Tafel mit der Aufschrift "Ab 2. 4. 2012 kostenpflichtig" sieht, bleibt sie stehen, studiert die Tarife, dreht um und fährt weg. Kurz darauf will ein Klagenfurter mit seinem Pkw zum Parkplatz einbiegen, blinkt, sieht aber den Schranken und fährt weiter.

    Dass zahlreiche Autofahrer die neue Parkgebühr abschreckt, zeigt auch die Situation auf dem Parkplatz selbst. Bisher war dieser an Werktagen außerhalb der Ferien gerammelt voll. Gestern sah die Sache anders aus. Obwohl man in der Florian-Gröger-Straße gar nicht parken konnte, weil dort der Vergnügungspark steht, war sogar der vordere Bereich des Parkplatzes in der St. Ruprechter Straße halb leer. Im hinteren Bereich stand einsam ein einziges Auto. Die Tafeln mit der Aufschrift "Abschleppzone. Parkordnung einhalten!", die an den Einfahrten angebracht sind, da bisher wegen Überfüllung viele Pendler die Zufahrten mit ihren Pkw verstellten, stehen noch dort, sind aber wohl kaum mehr nötig.

    Laut Christian Wallner, Pressesprecher der Kärntner Messen, habe man mit so einer Situation aber gerechnet: "Die Auslastung am Tag liegt seit Einführung der Gebühr bei etwa 30 Prozent. Auch die Kritik hält sich in Grenzen." 250 Dauerparkkarten wurden schon verkauft.

    Seitens der Messe ist man zufrieden. "Bisher waren unsere Parkplätze auch nur zu 50 Prozent belegt, da dazu ja auch das Parkhaus zählt und der Parkplatz in der Florian-Gröger-Straße nicht so stark angenommen wird wie jener in der St. Ruprechter Straße", so Wallner. Und auch jetzt handle es sich nach wie vor um den günstigsten Parkplatz der Stadt. Im Parkhaus gelten übrigens nicht nur die gleichen Tarife wie auf dem Parkplatz, sondern auch die Jahres- und Monatskarten.

    KARIN HAUTZENBERGER

    FAKTEN

    Stellplätze. St. Ruprechter Straße 500, Florian-Gröger-Straße (Vergnügungspark) 400, Parkhaus 450 Stellplätze.

    Tarife. Erste Stunde gratis, jede weitere ein Euro, 24 Stunden: fünf Euro, Monatskarte 40 Euro, Jahreskarte 440 Euro (Dauerkarten gelten nicht an Messetagen, maximal 13 Tage pro Jahr).

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 11° | max: 19°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Belgischer Sexualstraftäter darf sterben

      Einem belgischen Mann, der seit Jahrzehnten wegen Vergewaltigung und Mor...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Kärntner erschoss sich in Polizeiauto 

      Kärntner erschoss sich in Polizeiauto

       


      Events & Tickets

      Dinosaurs Live! Tipp

      Dinosaurs Live!

      02.12.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!