Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 20:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Mann schoss in Wien mit Gaspistole auf Straßenbahn Mehr als 100 Kinder an Masern in Vietnam gestorben Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Mann schoss in Wien mit Gaspistole auf Straßenbahn Mehr als 100 Kinder an Masern in Vietnam gestorben
    Zuletzt aktualisiert: 06.04.2012 um 17:23 UhrKommentare

    Russland und ESA wollen 2016 zum Mars fliegen

    Auf zu den Marsmenschen? Die Raumfahrtbehörde Roskosmos und die Europäische Raumfahrtagentur ESA haben nun eine Absichtserklärung für eine Mars-Mission unterzeichnet. Ab 2016 soll nach Spuren von Leben im All gesucht werden.

    Foto © APA

    Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos und die Europäische Raumfahrtagentur ESA haben eine Absichtserklärung für eine Mars-Mission unterzeichnet. Das rund 1,2 Milliarden Euro teure Projekt "ExoMars" soll ab 2016 nach Spuren von Leben im All suchen. Das teilten Roskosmos-Chef Wladimir Popowkin und der ESA-Vorsitzende Jean-Jacques Dordain nach der Unterzeichnung am Freitag in Moskau mit.

    "Das endgültige Abkommen soll im November unterzeichnet werden", sagte ein Roskosmos-Sprecher nach Angaben der Agentur Ria Nowosti. Die US-Raumfahrtbehörde NASA wird aus Kostengründen vermutlich nicht an der Mission teilnehmen.

    Roskosmos erwartete unterdessen den kontrollierten Absturz eines 1,6 Tonnen schweren russischen Kommunikationssatelliten. "Molnija-1T" falle voraussichtlich am frühen Samstagmorgen in den Pazifik, sagte Oberst Alexej Solotuchin. Der Flugkörper war 1996 vom Weltraumbahnhof Plessezk in Nordrussland gestartet.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 1° | max: 18°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Ein kleiner Eissalon der täglich überrascht

      Ein kleiner Eissalon in Klagenfurt, aber einer mit viel Herz und täglich...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Schweres Erdbeben im Süden Mexikos 

      Schweres Erdbeben im Süden Mexikos

       






      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang