Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Oktober 2014 13:19 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Hartes Jahr für die steirischen Bauern 139 Menschen starben 2014 in Österreichs Bergen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Hartes Jahr für die steirischen Bauern 139 Menschen starben 2014 in Österreichs Bergen
    Zuletzt aktualisiert: 15.03.2012 um 05:10 UhrKommentare

    Kind verletzt: Urteil gegen Kindergarten

    Mädchen stürzte von Baum und brach sich den Arm. Kindergarten musste 9600 Euro Entschädigung zahlen, weil Betreuerin die Sorgfaltspflicht verletzte.

    Kinder, Kinder! Auf dem Spielplatz des Kindergartens verletzte sich das Mädchen beim Baumkraxeln (gestellte Aufnahme)

    Foto © WeichselbraunKinder, Kinder! Auf dem Spielplatz des Kindergartens verletzte sich das Mädchen beim Baumkraxeln (gestellte Aufnahme)

    Der Prozess war alles andere als ein Kinderspiel: Weil sich ein Mädchen beim Baumklettern verletzt hatte, klagten die Eltern den Kindergarten der Fünfjährigen. In der Folge mussten die Betreuerinnen vor Gericht aussagen, Eltern wurden einvernommen, ein medizinischer Gutachter wurde gebraucht und ein Lokalaugenschein auf dem Spielplatz des Kindergartens war notwendig.

    Nun gibt es eine - für viele überraschende - Entscheidung. Das Zivillandesgericht Klagenfurt verurteilte den Kindergarten einer Wörtherseegemeinde zur Zahlung von Schmerzensgeld.

    "Laut Urteil hat die zuständige Kindergärtnerin einen Sorgfaltsverstoß begangen", bestätigt Gerichtssprecher Christian Liebhauser-Karl. Das Kind hätte nicht auf den Baum klettern dürfen. Die Betreiber des Kindergartens mussten 9600 Euro Entschädigung samt Prozesskosten zahlen. Zusätzlich muss die Betreuungseinrichtung für alle Folgeschäden haften, die dem Mädchen durch die Verletzung entstehen.

    Operation

    Die Kleine war auf dem Spielplatz des Kindergartens vom Obstbaum gestürzt (wir berichteten). Ein komplizierter Armbruch und eine Operation, bei der Schrauben eingesetzt wurden, waren die Folge. In der Klage war von einer Verletzung der Aufsichtspflicht die Rede. Anwalt Michael Hirm kritisierte vor allem, dass keine Betreuerin in der Nähe des Baumes war, obwohl mehrere Kinder darauf herumkletterten. Ein Obstbaum sei kein Spielgerät, deshalb war von einer erhöhten Gefährdung auszugehen, so der Jurist. Der Anwalt des Kindergartens konterte: Es könne nicht verlangt werden, dass bei jedem Baum eine Betreuerin steht. Denn: "Man darf die Sorgfaltserfordernisse nicht überspannen." 23 Kinder und mehrere Betreuerinnen waren am Tag des Unfalls anwesend. "Es gab ein Verbot auf den Baum zu kraxeln", erläutert der Gerichtssprecher. Einige Kinder kletterten offenbar trotzdem auf den Baum, darunter das betroffene Mädchen. Die Betreuerin, die für die Fünfjährige verantwortlich war, dürfte das übersehen haben. Was ihr nun angelastet wird.

    Aufsicht entglitten

    "Sie hätte Vorsorge treffen müssen, dass die Kinder ihrer Aufsicht nicht entgleiten", so der Richter. In dem Urteil heißt es wörtlich, die Mitarbeiterin habe nicht jenes Maß an Sorgfalt angewandt, das ihr bei der Betreuung zuzumuten war.

    Der Richter hielt jedoch ausdrücklich fest, dass es für Kindergartenkinder wichtig sei, in der Natur zu spielen. "Diese Möglichkeit muss es auch in Zukunft geben", so Liebhauser-Karl.

    Wie weit die Aufsichtspflicht der Betreuerinnen geht, sei immer im Einzelfall zu prüfen. Das Urteil ist rechtskräftig.

    MANUELA KALSER

    Ansprüche

    Laut Urteil hätte die Betreuerin nicht zulassen dürfen, dass die Fünfjährige auf den Baum steigt. Die Eltern hatten den Eindruck, dass ihnen über den Unfall vonseiten des Kindergartens nicht die Wahrheit gesagt wurde. Deshalb hätten sie prozessiert, betonte deren Anwalt bei Klags-einbringung. Für die Staatsanwaltschaft war der Fall nie ein Thema. Es ging rein um zivilrechtliche Ansprüche.

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 11° | max: 14°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Ebola: Hund gesund

      Der Hund von der infizierten Krankenschwester Nina Pham wurde auch nach ...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Explosion in Ludwigshafen 

      Explosion in Ludwigshafen

       


      Events & Tickets

      Dinosaurs Live! Tipp

      Dinosaurs Live!

      25.12.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!