Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 08:53 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Flug MH370: Erste Klage von Angehörigen Betrunkener Grieskirchner von Zug getötet Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Flug MH370: Erste Klage von Angehörigen Betrunkener Grieskirchner von Zug getötet
    Zuletzt aktualisiert: 09.03.2012 um 19:32 UhrKommentare

    Wohnungsprostitution löst Straßenstrich ab

    Beamte des Kriminalreferates des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt mittelten im Stadtgebiet von Klagenfurt zehn Wohnungen aus, in denen Prostitution offeriert worden ist. Zwölf Frauen wurden angezeigt.

    Foto © APA/Sujetfoto

    Sie empfangen täglich fünf bis zehn Freier, haben fast alle den "Deckel", das amtliche Gesundheitszeugnis, und arbeiten ohne Zuhälter. "Der Straßenstrich hat sich zu hundert Prozent in Wohnungen verlagert", sagt Richard Pickl, seit mehr als 20 Jahren Rotlichtfahnder beim operativen Kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos.

    Mit seiner Kollegin Gabriele Sonnleitner hat Pickel in den letzten Wochen zum wiederholten Mal eine "Aktion scharf" gegen die boomende illegale Wohnungsprostitution geführt. "Wir konnten zehn Wohnungen lokalisieren. zwölf Frauen, alle Inländerinnen, werden angezeigt", sagt der Kriminalist. Was auffällt: Dreist und ohne Angst, aufgedeckt zu werden, bewerben die Prositituierten ihre Dienste in Inseraten und im Internet. Pickl: "Mitbewohner in Häusern, in denen Illegale arbeiten, schauen aus welchen Gründen auch immer weg. Wir bekommen so gut wie keine Hinweise." Zur Diskussionen über eine Novelle des Prostitutionsgesetzes wünscht sich Pickl, dass die Erfahrung der Fahnder in den politischen Prozess stärker eingebunden wird.

    PETER KIMESWENGER

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig Nebel
      Graz
      min: 0° | max: 12°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Asylwerberheim in Weitensfeld geplant

      In Weitensfeld ist im Gasthof Bärenwirt ein Asylwerberheim für 20 Person...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Bilder: Das Tor zur "Unterwelt" in Teotihuacan 

      Bilder: Das Tor zur "Unterwelt" in Teotihuacan

       


      Events & Tickets

      Oliver Polak Tipp

      Oliver Polak

      06.12.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!