Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. Oktober 2014 06:34 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Plakate zu Ebola an Flughäfen und Bahnhöfen Hurrikan "Gonzalo" wütete auf Bermudas Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Plakate zu Ebola an Flughäfen und Bahnhöfen Hurrikan "Gonzalo" wütete auf Bermudas
    Zuletzt aktualisiert: 23.02.2012 um 11:42 UhrKommentare

    Der Frühling setzt sich durch

    Mildes Wetter, viel Sonnenschein und Wind werden für die kommenden Tage im Osten und Südosten Österreichs prognostiziert. Am Freitag klettern die Temperaturen auf frühlingshafte 18 Grad. Am Wochenende wird es wieder etwas kühler. Ein Überblick.

    Foto © APA

    Präsentiert sich das Wetter am Donnerstag noch leicht unbeständig und teilweise feucht, dominieren schon am Freitag frühlingshaft warme Temperaturen. Mit der milden Atlantikluft und dem sonnigen Wetter zeigt auch die Temperaturkurve steil nach oben. Wie das Institut für ubiquitäre Meteorologie (UBIMET) vermeldet, wird es am Freitag warm, Temperaturen mit Werten zwischen 10 und 15 Grad werden flächendeckend erwartet. "Am Alpenostrand sind bei föhnigen Effekten örtlich sogar bis zu 18 Grad möglich", so Meteorologe Andreas Meingaßner vom Wetterdienst.

    Tauwetter bis ins Hochgebirge

    Mild wird es nicht nur in den Niederungen, sondern auch im Gebirge. "Beim milden 10 Grad auf 1.500 Metern und knapp 5 Grad auf 2.000 Metern ist das dicke Einpacken für die Wintersportler erst einmal vorbei", erklärt Meingaßner. "Auf den Bergen gibt es weiterhin überdurchschnittlich viel Schnee, vom Arlberg bis zum Dachstein liegen auf Höhen zwischen 1.600 und 2.000 Metern zwischen 200 und 260 Zentimeter." Problematisch wird das Tauwetter in den Hochgebirgslagen, besonders an sonnenseitigen Hängen ist die Lawinengefahr groß.

    Anstieg der Flusspegel durch Schmelze

    Das erste größere Tauwetter der Saison macht sich auch in einem Anstieg der Flusspegel bemerkbar. Abseits der Alpen wird unterhalb von etwa 700 bis 800 Metern sogar ein Großteil des Schnees schmelzen. Mit größeren Überschwemmungen ist aber nicht zu rechnen.

    Abkühlung am Wochenende

    So mild wie am Freitag bleibt es allerdings nicht. Am Wochenende gehen die Temperaturen in allen Höhen wieder zurück. Dabei bleibt es sowohl am Samstag als auch am Sonntag wechselhaft und nach wie vor recht windig mit ein paar Schneeschauern entlang und nördlich der Alpen. Die Schneefallgrenze sinkt mit Durchzug einer Kaltfront vorübergehend auf 1.000 bis 600 Meter ab. Die Tageshöchstwerte liegen am Samstag bei 7 bis 15 Grad, am Sonntag bei 1 bis 9 Grad.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig Nebel
      Graz
      min: 6° | max: 21°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Kreuzfahrt-Passagier in Ebola-Quarantäne

      Die Furcht vor einer Ausbreitung des Ebola-Virus wächst. Auf einem Kreuz...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Manner-Fabrik: Bilder vom Einsatz 

      Manner-Fabrik: Bilder vom Einsatz

       


      Events & Tickets

      Dinosaurs Live! Tipp

      Dinosaurs Live!

      15.11.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!