Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. August 2014 08:19 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Zehn Millionen Dollar für unschuldig Verurteilten Arbeiter nach Unfall in Wien in Lebensgefahr Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Zehn Millionen Dollar für unschuldig Verurteilten Arbeiter nach Unfall in Wien in Lebensgefahr
    Zuletzt aktualisiert: 06.02.2012 um 14:48 UhrKommentare

    Tannheim in Tirol mit Minusrekord: 28,9 Grad

    Foto © APA

    Wer sich derzeit in Österreich auf die Suche nach einem Ort begibt, an dem es Plusgrade hat, wird kläglich scheitern. Am Montagvormittag war Frohnleiten in der Steiermark der "Hotspot" - mit minus 8,9 Grad. Laut ZAMG hatte es in den Nachtstunden an insgesamt 67 Orten minus 20 Grad und darunter. "Gefriertruhe" des Landes war Tannheim in Tirol mit minus 28,9 Grad. Die Prognose: Es bleibt eisig.

    Eine überaus seltene, weil ungewöhnlich hartnäckige Frostperiode sorgt im Moment in weiten Teilen Europas für Rekordtiefstwerte. Auch in Österreich sind Temperaturen unter minus 20 Grad seit Tagen weit verbreitet - und zwar flächendeckend. Sei es in Schoppernau in Vorarlberg (minus 26,1), in Litschau im nördlichen Waldviertel (minus 21,7), auf der Rax (minus 20,9), am Salzburger Flughafen (minus 17,1), in Bad Bleiberg in Kärnten (minus 17,0), Freistadt im Mühlviertel (minus 17,3), in Mattersburg im Burgenland (minus 13,2) oder auf der Jubiläumswarte in Wien (minus 15,8), nirgends kletterten die Quecksilbersäulen auch nur annähernd Richtung Nullpunkt.

    Unterdessen kam auf der Donau der Schiffsverkehr zum Erliegen. Zwar war der Flussabschnitt in Österreich erst an einzelnen Stellen wegen Eisbildung unpassierbar, doch sowohl in Bratislava als auch in Deutschland nahe der österreichischen Grenze ging nichts mehr. Auf heimischer Seite stoppte das Eis die Schiffe in Altenwörth, auch die Schleuse Aschach war gesperrt, sagte Reinhard Vorderwinkler von der obersten Schifffahrtsbehörde am Montag.

    Geht es nach den Meteorologen, dann wird sich in den kommenden Tagen auch nichts daran ändern. Strenger Frost mit Spitzenwerten unter minus 20 Grad werden Österreich weiterhin mit Polarfeeling beglücken. Dabei wird es zumindest sonnig sein, es ist aber auch mit ein wenig Neuschnee zu rechnen, vor allem im Süden und Osten. Am Donnerstag und am Freitag kann es vor allem in der Westhälfte Österreichs schneien.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Regenschauer
      Graz
      min: 12° | max: 18°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Kein WLAN an öffentlichen Plätzen

      Ob beim Versenden von Urlaubsfotos an Freunde Zuhause oder beim Abrufen ...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Ferguson: Zusammenstöße mit der Polizei 

      Ferguson: Zusammenstöße mit der Polizei

       


      Events & Tickets

      Kaltenbach Open Air 2014 Tipp

      Kaltenbach Open Air 2014

      22.08.14 Spital/ Semmering
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!