Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. September 2014 20:58 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Taxi-Konkurrent Uber will trotz Verbots weitermachen Cobra-Einsatz: "Aus Fehlern gelernt" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Taxi-Konkurrent Uber will trotz Verbots weitermachen Cobra-Einsatz: "Aus Fehlern gelernt"
    Zuletzt aktualisiert: 20.01.2012 um 17:11 UhrKommentare

    40-Jähriger zu zwölf Jahren Haft verurteilt

    Foto © APA

    Ein 40-jähriger ist am Freitag am Landesgericht Feldkirch wegen versuchten Mordes an seinem 31 Jahre alten Bruder zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Sechs der acht Geschworenen waren von der Schuld des Mannes überzeugt. Er hatte im Dezember 2010 seinen Bruder im Zuge einer Auseinandersetzung mit zwei Messerstichen lebensgefährlich verletzt.

    Das Gericht sah mildernde Umstände unter anderem in der Unbescholtenheit des Mannes und auch darin, dass der 40-jährige Tschetschene die Stiche im Affekt ausübte und sich der Polizei stellte. Erschwerend wurde gewertet, dass der Angeklagte zweimal zugestochen hatte. Der Mann bestritt bis zuletzt jegliche Tötungsabsicht und sprach von Notwehr.

    Angeklagter und Verteidiger wollen das Urteil bekämpfen, es ist daher nicht rechtskräftig.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Regen
      Graz
      min: 14° | max: 16°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Baum fiel auf Stromleitung und Straße

      In der Grazer Ragnitzstraße fiel am Dienstag Nachmittag ein Baum auf ein...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Zweiter Weltkrieg: Gedenkfeiern in Polen 

      Zweiter Weltkrieg: Gedenkfeiern in Polen

       


      Events & Tickets



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!