Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 17. April 2014 03:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Die "Blutung" ist noch nicht gestoppt Junger Wiener nach Sturz in Rom notoperiert Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Die "Blutung" ist noch nicht gestoppt Junger Wiener nach Sturz in Rom notoperiert
    Zuletzt aktualisiert: 10.11.2011 um 05:10 UhrKommentare

    Papst soll 2013 ins Lesachtal kommen

    Eine Kärntner Delegation lud den Heiligen Vater zur 500-Jahr-Feier in Maria Luggau im Jahr 2013 ein. Andreas Lanner: "Benedikt XVI. könnte einen privaten Urlaub mit einem Besuch im Lesachtal verbinden."

    Foto © AP/Stinellis

    Wochenlang war 2007 die Aufregung groß: "Der Papst kommt ins Lesachtal", wurde allerorts gemunkelt. Kirchenvertreter hüllten sich in Schweigen, Journalisten legten sich auf die Lauer. Passiert ist letztlich nichts, Benedikt XVI. sagte den "Privatbesuch" ab und präferierte die Ruhe im Urlaubsdomizil in den Dolomiten.

    2013 könnte es ein Dacapo geben, zumindest wenn es nach einer Kärntner Delegation geht, die kürzlich den Vatikan besuchte. Der Heilige Vater erhielt eine Holznachbildung der Pietà von Maria Luggau und eine Einladung, den Wallfahrtsort zum 500-jährigen Jubiläum im Jahr 2013 zu besuchen. "Der Papst hat eine lange Beziehung zu Maria Luggau und war schon 1990 als Kardinal zu Besuch", sagt Andreas Lanner, der Organisator der Reise. "Benedikt XVI. könnte einen privaten Urlaub mit einem Besuch im Lesachtal verbinden."

    Dompfarrer Peter Allmaier dämpft die Hoffnungen. "Ein Papst kann nicht einfach so auf Reisen gehen. Er müsste von Bischofskonferenz oder Bundespräsident offiziell eingeladen werden." Wahrscheinlicher ist, dass ein hochrangiger Vertreter ins Lesachtal reist.

    WOLFGANG FERCHER

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Sonnig
      Graz
      min: 2° | max: 16°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Ostern: Henne oder Hase, wer bringt die Eier?

      Das Osterfest ist das höchste christliche Fest, zieht aber seine Ursprün...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Massenkarambolage auf der A1 

      Massenkarambolage auf der A1

       




      Events & Tickets



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang