Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Juli 2014 11:01 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Behörden weisen Kritik an qualvoller Hinrichtung zurück Nach Messerattacke: Täter in psychatrischer Behandlung Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Behörden weisen Kritik an qualvoller Hinrichtung zurück Nach Messerattacke: Täter in psychatrischer Behandlung
    Zuletzt aktualisiert: 13.06.2011 um 10:44 UhrKommentare

    18-Jähriger überstand Zusammenstoß mit Zug unverletzt

    Seinen zweiten Geburtstag kann ein 18-jähriger Burgenländer künftig am 12. Juni feiern. Er übersah das Rotlicht und stieß beim Überqueren der Gleise mit einem Zug zusammen. Das Auto wurde demoliert, der Bursch blieb unverletzt.

    Foto © APA

    Eine Kollision mit einem Zug hat am Sonntagnachmittag ein 18-jähriger Burgenländer unverletzt überstanden. Der Jugendliche aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung war mit seinem Pkw auf der Landesstraße (L313) von Oslip zur B50 in Richtung Schützen am Gebirge unterwegs. Am Bahnübergang übersah er nach eigenen Angaben das Rotlicht und stieß beim Überqueren mit einer ÖBB-Garnitur zusammen, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Montag.

    Bei dem Unfall wurde der Pkw schwer in Mitleidenschaft gezogen. Auch der Triebwagen wurde laut Exekutive auf einer Länge von etwa 15 Metern stark beschädigt.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Gewitter
      Graz
      min: 17° | max: 28°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Auftaktveranstaltung der White Nights Velden

      Zum zweiten Mal wurde in Velden die Banana Rodeo Weltmeisterschaft durch...Bewertet mit 2 Sternen

       

      Fotoserien

      Die letzte Reise der Costa Concordia 

      Die letzte Reise der Costa Concordia

       


      Events & Tickets

      Barbara Balldini Tipp

      Barbara Balldini

      04.10.14 Lannach
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!