Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. September 2014 14:18 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Tödlichen Unfall verursacht: Haft- und Geldstrafe Umweltaktivisten fordern "Taten, nicht Worte" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Tödlichen Unfall verursacht: Haft- und Geldstrafe Umweltaktivisten fordern "Taten, nicht Worte"
    Zuletzt aktualisiert: 24.05.2011 um 10:33 UhrKommentare

    Und sie geht doch unter - aber erst in fünf Monaten

    Der amerikanische Prediger, der für vergangenen Samstag das Ende der Welt angekündigt hatte, hat sich für seine ungenaue Vorhersage entschuldigt - der Weltuntergang sei um fünf Monate verschoben.

    Foto © APA

    Der amerikanische Prediger, der für vergangenen Samstag das Ende der Welt angekündigt hatte, hat sich für seine ungenaue Vorhersage entschuldigt. Es tue ihm leid, dass er die Daten nicht so genau berechnet habe, wie er es hätte tun sollen, sagte der 89-jährige Harold Camping am Montag der Presse in der Zentrale seines Medienunternehmens in Oakland. Der Weltuntergang sei um fünf Monate verschoben.

    Bei Gesprächen mit einem Freund an diesem für ihn schwierigen Wochenende habe er bemerkt, dass der 21. Mai nicht der Tag der biblischen Entrückung sei, an dem Millionen Christen in den Himmel auffahren, sondern der Tag des Jüngsten Gerichts, an dem Christus sein Urteil über alle Menschen gefällt habe. Der Erdball werde erst in fünf Monaten zerstört, sagte er.

    Da Gott am Samstag bereits sein Urteil über die Errettung der Menschen gefällt habe, werde er seine Warnungen nun nicht mehr verbreiten, kündigte der Prediger an. Das sei ja nun sinnlos. Bis zum Ende der Welt am 21. Oktober werde sein Sender nur noch christliche Musik und andere christliche Programme ausstrahlen, kündigte er an.


    Foto

    Foto © AP

    Radioprediger und Endzeitprophet Harold Camping Foto © AP

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 14° | max: 18°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Weltweite Demonstrationen gegen Klimawandel

      Hunderttausende Menschen verlangen einen besseren Klimaschutz.Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Weltweite Demos für den Klimaschutz 

      Weltweite Demos für den Klimaschutz

       


      Events & Tickets

      Mur - Meer - Zu Fuß über die Alpen Tipp

      Mur - Meer - Zu Fuß über die Alpen

      25.09.14 Deutschlandsberg
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!