Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 13:21 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Baumgartners Rekord gefallen Staat gehen Staatsanwälte aus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Baumgartners Rekord gefallen Staat gehen Staatsanwälte aus
    Zuletzt aktualisiert: 07.11.2010 um 16:58 UhrKommentare

    Krater in Schmalkalden mit Kies gefüllt

    Foto © APA

    Der Krater im thüringischen Schmalkalden ist mit mehr als 7.000 Tonnen Kies gefüllt. Wohl noch am Sonntagabend, rund eine Woche nach dem Einbruch in dem deutschen Bundesland, sollte das 20 Meter tiefe Erdloch komplett zugeschüttet sein. Die Bagger bleiben aber noch, wie Landrat Ralf Luther von der CDU mitteilte.

    Mit ihnen sollte am Montag eine Kuppe aufgeschüttet werden, damit Kies und Schotter nachrutschen können, wenn sich das Material im Untergrund festigt. 17 der in Sicherheit gebrachten Anrainer könnten ihre Häuser in den kommenden sechs Wochen noch nicht wieder beziehen, sagte Bürgermeister Thomas Kaminski. "Mit Hilfe von Kreis und Land wollen wir den finanziellen Schaden minimieren." Je nach Bedarf sollen Betroffene bis zu 10.000 Euro Unterstützung bekommen. Fünf Häuser am Krater sind noch gesperrt, die Familien haben sich in Ersatzunterkünften eingerichtet. Die Kommune hat die Mietkosten übernommen.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 7° | max: 10°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Baumgartner-Rekord gebrochen

      Google-Manager Alan Eustace hat mit einem Fallschirmsprung aus der Strat...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Explosion in Ludwigshafen 

      Explosion in Ludwigshafen

       


      Events & Tickets

      Barbara Balldini Tipp

      Barbara Balldini

      21.11.14 Villach
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!