Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. September 2014 15:48 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Nur bedingte Strafen im Listerien-Prozess Tödlicher Verkehrsunfall im Bezirk Weiz Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Nur bedingte Strafen im Listerien-Prozess Tödlicher Verkehrsunfall im Bezirk Weiz
    Zuletzt aktualisiert: 24.10.2010 um 14:53 UhrKommentare

    Falsche Polizisten bestahlen Touristen

    Zwei falsche Polizisten haben am Samstag Touristen in der Wiener Innenstadt bestohlen. Bei den "Beamten" handelte es sich in Wahrheit um Rumänen, beide wurden nach kurzer Flucht von echten "Kollegen" festgenommen.

    Foto © Koscher/KLZ

    Einem Passanten, dem das Verhalten des Duos verdächtig vorgekommen ist, schlug Alarm, berichtete die Polizei am Sonntag. Die Rumänen, nach eigenen Angaben erst gestern über Ungarn mit dem Bus nach Österreich eingereist, sprachen am Burgring Touristen auf Englisch an. Sie verlangten Ausweise und Geldbörsen zur Kontrolle. Als Legitimierung sollte ein gefälschter Ausweis mit der Aufschrift "Police" dienen. Während einer der Männer die Reisenden ablenkte, entwendete sein Komplize Bargeld. Bei ihrer Anhaltung hatten die Täter einen höheren Betrag bei sich.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig Nebel
      Graz
      min: 10° | max: 20°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Analyse: Urteil im Listerien-Prozess

      Am Dienstag endete der Prozess gegen fünf Personen und die Firma Prolact...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Kalifornien: Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen 

      Kalifornien: Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen

       




      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!