Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 13:14 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Schon mehr als 10.000 Ebola-Fälle Staat gehen Staatsanwälte aus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Schon mehr als 10.000 Ebola-Fälle Staat gehen Staatsanwälte aus
    Zuletzt aktualisiert: 24.01.2010 um 22:10 UhrKommentare

    Gasbehälter in ukrainischem Zug explodiert

    Bei der Explosion eines Gasbehälters in einem Schnellzug in der Ukraine sind mindestens neun Menschen verletzt worden. Die Detonation habe sich aus zunächst ungeklärten Gründen im Zug von der westukrainischen Stadt Tscherniwizi (Czernowitz) in die Hauptstadt Kiew ereignet. Das sagte ein Sprecher der Rettungskräfte in der Stadt Luschani am Sonntag nach Angaben der Agentur Interfax.

    Ein terroristischer Hintergrund werde nach ersten Erkenntnissen ausgeschlossen. Bei dem Unfall seien mindestens sieben Passagiere und zwei Zugbegleiter verletzt worden, hieß es. Der Zug konnte die Fahrt nach mehreren Stunden ohne den schwer beschädigten Waggon fortsetzen.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Bewölkt
      Graz
      min: 7° | max: 10°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Baumgartner-Rekord gebrochen

      Google-Manager Alan Eustace hat mit einem Fallschirmsprung aus der Strat...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Explosion in Ludwigshafen 

      Explosion in Ludwigshafen

       


      Events & Tickets

      Dinosaurs Live! Tipp

      Dinosaurs Live!

      08.11.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!