Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 18:20 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    RH: Gesamtkosten steigen, Länderbeiträge nicht So feiern die Steirer "ihren" Papst Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel RH: Gesamtkosten steigen, Länderbeiträge nicht So feiern die Steirer "ihren" Papst
    Zuletzt aktualisiert: 26.10.2009 um 16:02 Uhr

    Osttiroler Bergsteiger stürzte 150 Meter in den Tod

    43-Jähriger kam in der Dunkelheit bei Prägraten vom Wandersteig ab. Er verstarb aufgrund schwerster Kopfverletzungen noch an der Unfallstelle. Suchmannschaft fand Leiche.

    Foto © APA

    Beim Abstieg ins Tal ist ein 43-jähriger Osttiroler am Montag in den frühen Morgenstunden bei Prägraten im Bezirk Lienz 150 Meter in den Tod gestürzt. Der Mann dürfte nach Erhebungen der Polizei in der Dunkelheit von dem Wandersteig abgekommen sein.

    Der Bergsteiger war am Sonntag gemeinsam mit mehreren Bekannten zur Sajathütte am Großvendiger aufgebrochen. Beim Absturz zog sich der Osttiroler schwerste Verletzungen im Kopfbereich zu und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Leiche wurde wenig später von einer Suchmannschaft gefunden.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Regenschauer
      Graz
      min: 10° | max: 20°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Trauermarsch für Opfer des Fabrikeinsturzes

      Es war ein Marsch der Trauer und der Wut am Donnerstagmorgen in Sabhar i...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Ecclestone-Prozess in München begonnen 

      Ecclestone-Prozess in München begonnen

       




      Events & Tickets

      Stefan Verra Tipp

      Stefan Verra

      10.12.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang