Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 29. August 2014 01:25 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ebola-Epidemie breitet sich immer schneller aus Schlag gegen Drogendealer in Niederösterreich Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Ebola-Epidemie breitet sich immer schneller aus Schlag gegen Drogendealer in Niederösterreich
    Zuletzt aktualisiert: 26.10.2009 um 09:17 UhrKommentare

    Noch 280.000 Fahrzeuge mit schwarzen Nummerntafeln

    Foto © APA

    Seit 20 Jahren gibt es in Österreich weiße "Kfz-Kennzeichen". Der Einführung im Jahr 1990 (offizielles Datum) war eine heftige öffentliche Diskussion vorausgegangen. Heute, zwei Jahrzehnte später, sind hierzulande noch rund 280.000 Fahrzeuge mit den schwarzen alten Kennzeichen unterwegs.

    Die weitaus meisten davon gibt es in Niederösterreich (mehr als 86.000), gefolgt von Oberösterreich mit knapp 58.000 und der Steiermark (rund 50.000). Laut dem Österreichischen Versicherungsverband befindet sich der Großteil der Tafeln auf Anhängern (mit Stichtag 30. September waren es 106.366), danach folgen Sonderkraftwagen (96.168), Mopeds (40.380) und Pkw (26.698).

    Der Einführung der neuen Nummerntafeln ging ein langwieriger Streit voraus. Der damalige Verkehrsminister Rudolf Streicher (S) und Friedensreich Hundertwasser waren die beiden größten Kontrahenten. Der Künstler vertrat die Meinung, die schwarze Nummerntafel mit weißer Schrift soll als "Visitenkarte der Nation" erhalten bleiben. Der Verkehrsminister argumentierte mit erhöhter Rückstrahlkraft und Lesbarkeit, der Möglichkeit von Wunschkennzeichen und der Abschaffung des Nummernadels.

    Der Einführung des neuen Taferls ging die starke Zunahme an Fahrzeugen voraus, wodurch das vorhandenen Nummernsystem ausgereizt war und es einer neuen Art der Kennzeichnung bedurfte. Der genaue Stichtag, an dem die ersten neuen Kennzeichen ausgegeben wurden, ist nur schwer festzulegen. Grundsätzlich war die Ausgabe ab 2. Jänner 1990 geplant. Bei einzelnen Bezirkshauptmannschaften gingen die alten schwarzen Schilder aber schon vorher aus, daher musste man schon früher mit der Ausgabe beginnen.

    Bis heute gibt es keine Verpflichtung zum Austausch der alten Nummerntafeln. Bei einer Fahrzeugneuanmeldung, beim Wechsel des Wagens oder Verlust des Kennzeichens werden die neuen Schilder automatisch neu ausgegeben und das weiße Schild umgestellt.

    Mit den weißen Kfz-Kennzeichen wurden auch die Wunschkennzeichen eingeführt, bisher wurden mehr als 455.000 ausgegeben. Die Einnahmen fließen zur Gänze in Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Sonnig
      Graz
      min: 10° | max: 24°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Gartenzwerge-Casting im Stadttheater Klagenfurt

      Regisseur Olivier Tambosi und das Klagenfurter Stadttheater riefen zum g...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Gefährliche Brandung 

      Gefährliche Brandung

       


      Events & Tickets

      Schlossakkord Tipp

      Schlossakkord

      08.09.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!