Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 17. April 2014 17:51 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Stress steckt an "Heartbleed"-Hacker in Kanada festgenommen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Stress steckt an "Heartbleed"-Hacker in Kanada festgenommen
    Zuletzt aktualisiert: 23.08.2009 um 10:56 UhrKommentare

    Sechsjähriger Brite in Museumsvorstand berufen

    Ein erst sechs Jahre alter britischer Bub ist als "Spaß-Direktor" in den Vorstand des Nationalen Eisenbahnmuseums berufen worden.

    Foto © KLZ/Scheriau

    Der kleine Eisenbahn-Fan Sam Pointon hatte sich beim Bahnmuseum in der nordenglischen Stadt York auf eine Anzeige für den Job als Museumsdirektor beworben. Darin schrieb er: "Ich bin erst sechs, aber ich kann den Job machen. Ich habe eine elektrische Eisenbahn. Ich bin gut, ich kann zwei Züge zur gleichen Zeit kontrollieren." Die Chefs beim National Railyway Museum waren so beeindruckt, dass sie Sam den Posten als "Director of Fun" anboten.

    "Es ist der beste Job der Welt", sagte Sam am Samstag. Besonders begeistert sei er von der Dampflokomotive. Er sei für den Posten geeignet, denn: "Ich bin in einer Menge Züge gewesen, unter anderem im Eurostar." Sams Mutter sagte, obwohl ihr Sohn nun keine Lust mehr auf Schule hätte, müsse er damit trotz Traumjob weitermachen.


    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 3° | max: 15°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Ostern beginnt mit dem Gang auf den Markt

      Selten ist der Benediktinermarkt in Klagenfurt so belebt wie am Gründonn...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Massenkarambolage auf der A1 

      Massenkarambolage auf der A1

       






      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang