Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. September 2014 04:05 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    9.000 Besucher bei Österreichs erstem "Zombie Run" Ebola-Aufklärungsteam ermordet Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel 9.000 Besucher bei Österreichs erstem "Zombie Run" Ebola-Aufklärungsteam ermordet
    Zuletzt aktualisiert: 23.08.2009 um 20:18 UhrKommentare

    Rekord-Jackpot geknackt: Ganzes Dorf feiert Party

    Die Jagd nach den Lotto-Millionen hat ein Ende: Der 147 Millionen Euro schwere Jackpot des italienischen "Superenalottos" geht an einen Glückspilz aus der Toskana. Das Dorf Bagnone feierte den Sieger.

    Rekord-Lottojackpot in Italien geknackt

    Nach wochenlangem Lottofieber ist der europaweite Rekord-Jackpot in Italien geknackt: Der glückliche Gewinner erhält fast 148 Millionen Euro, wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA nach der Ziehung am Samstagabend berichtete. Der nur zwei Euro teure Tippschein mit den sechs Richtigen wurde demnach in dem toskanischen Dorf Bagnone abgegeben.

    Laut der auf Wettspiele spezialisierten italienischen Agentur Agicos erhält der Gewinner des Jackpots genau 147.807.299,08 Euro. Die Identität des Glücklichen wurde nicht bekanntgegeben. Seinen Lottoschein hatte er in einer Bar in Bagnone in der Toskana abgegeben. "Wir haben uns das Fußballspiel des AC Milan angesehen", zitierte Ansa die Besitzerin der Bar, Annamaria Ciampini. "Dann ist jemand reingekommen und hat gesagt, dass wir das SuperEnalotto gewonnen haben. Wir haben sofort umgeschaltet und den Namen von unserem Dorf gehört."

    Die 2.000 Einwohner des Dorfes feierten nach der Ziehung ausgelassen und ließen vor der Bar die Sektkorken knallen, wie auf Fernsehbildern zu sehen war. Der Dorf-Bewohner Giuliano Di Bernardo sagte Ansa, der Gewinner sei ein 47-Jähriger aus Bagnone.

    Nach Angaben von Agicos war der Jackpot weltweit der zweitgrößte, den es jemals gab. Der mit 157,7 Millionen Euro größte Topf wurde demnach im Jahr 2007 bei der US-Lotterie "MegaMillions" geknackt. Der Jackpot im SuperEnalotto war seit Jänner kontinuierlich angewachsen. Monatelang gelang es keinem Spieler, sechs Richtige anzukreuzen - trotz der wöchentlich drei Ziehungen. Der Riesen-Jackpot hatte in den vergangenen Wochen auch glückshungrige Touristen zum Mitspielen animiert.

    Im italienischen Lotto müssen sechs von 90 Zahlen angekreuzt werden, die Gewinnzahlen am Samstag lauteten 10, 11, 27, 45, 79 und 88. Die Wahrscheinlichkeit, die richtige Kombination zu treffen, liegt bei 1 zu 622 Millionen. Bei der nächsten Ziehung am Dienstag geht es dann um einen deutlich geschrumpften Jackpot von 38 Millionen Euro.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 14° | max: 24°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Tote nach Sturm auf den Philippinen

      Der Sturm Fung-Wong hat für heftige Regenfälle und Überschwemmungen in d...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      181. Wiesn in München eröffnet 

      181. Wiesn in München eröffnet

       


      Events & Tickets

      Julian le Play Tipp

      Julian le Play

      25.11.14 Feldbach
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!