Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Juli 2014 22:08 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Die katholische Kirche zum Aufkleben Er saß auf der Couch, als sie zustach Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Die katholische Kirche zum Aufkleben Er saß auf der Couch, als sie zustach
    Zuletzt aktualisiert: 07.06.2009 um 11:11 UhrKommentare

    Salzburger Schüler sprayten Hakenkreuze

    Im Salzburger Stadtteil Maxglan wurden im Mai mehrere Hakenkreuze und "Heil Hitla"-Schriftzüge (gemeint ist Hitler, Anm.) auf verschiedene Objekte mit Lacksprayer aufgesprüht. Ein 14-jähriger Bursche stellte sich am Samstag, aufgrund seines schlechten Gewissens der Polizei und bekannte sich zur Tat. Durch seine Angaben konnte die Exekutive vier weitere Schüler ausforschen.

    Die rechtsextremen Symbole und Sprüche wurden im Bereich der Flughafenunterführung an der Kendlerstraße aufgemalt. Die fünf Verdächtigen werden nach dem Verbotsgesetz und wegen Sachbeschädigung angezeigt.

    Die Graffiti-Aktion sei aus Übermut erfolgt, hieß es seitens der Polizei. Vor kurzem hätten Jugendliche einen Holzpflock in die Unterführung geworfen. Zum Glück sei niemand getroffen worden.

    Quelle: APA

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 14° | max: 29°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Auftaktveranstaltung der White Nights Velden

      Zum zweiten Mal wurde in Velden die Banana Rodeo Weltmeisterschaft durch...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Die letzte Reise der Costa Concordia 

      Die letzte Reise der Costa Concordia

       


      Events & Tickets



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!