Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 11:38 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    73-jähriger Vorarlberger von Leiter gestürzt - tot Bakary J. zeigt Ex-Polizisten wegen Verleumdung an Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel 73-jähriger Vorarlberger von Leiter gestürzt - tot Bakary J. zeigt Ex-Polizisten wegen Verleumdung an
    Zuletzt aktualisiert: 21.05.2009 um 19:49 UhrKommentare

    Die Steirer zog es in Scharen in die Freibäder

    Der erste heiße (Früh) Sommertag brachte den steirischen Freibadbetreibern Besucherrekorde. Und bis zum Sonntag hin soll es sogar noch heißer werden!

    Badevergnügen am Wochenende

    Foto © APBadevergnügen am Wochenende

    28,9Grad in Aigen und Bad Aussee - dort legte der Föhn bei den Temperaturen noch ein Schäuferl nach - 28,2 Grad in Graz-Thalerhof, Hartberg und auch Zeltweg, immerhin noch 26,9 Grad in Murau und 25,9 in Köflach: Der Feiertag konnte sich temperaturmäßig sehen lassen.

    Freizeitgestaltung. Dementsprechend fiel auch die Freizeitgestaltung der Steirer aus - sie zog es gleich in Scharen in die Freibäder. "Wir haben schon mehr als 2000 Besucher", freute man sich bereits am frühen Nachmittag an der Kassa des Fürstenfelder Freibades. "Der Sommer läuft gut an!" Gut 900 Badegäste waren es zeitgleich im Erlebnisfreibad Augarten in Graz. "Vor allem Studenten, aber auch Familien." Und auch hier wurde der erste richtig heiße Sommertag "der stärkste Tag bisher."

    Jugend und Familien. "Bei uns ist immer was los", hieß es im Freibad Straßgang, das nun auch heimatlos gewordene Besucher des in Umbau befindlichen Eggenberger Bades anzog. "1.250 Besucher auf dem Display", hieß es um 15.15 Uhr. Und auch hier waren es vor allem Jugendliche, die es sich rund um das Riesenbecken gemütlich machten. "Aber es sind auch viele Familien da."

    Erlebnisbad Schladming. Über einen "sehr guten Tag für die Vorsaison", freute man sich auch im Erlebnisbad Schladming, das immerhin rund 400 Badegäste am Donnerstag anzog, bei Temperaturen um die 27 Grad.

    30 Grad sind drin. "Viel heißer als am Feiertag wird es in den nächsten Tagen nicht werden, doch an die 30 Grad sind am Sonntag schon drin", verspricht Friedrich Wölfelmaier von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Zamg) in Graz. Zuvor heißt es in Teilen der Steiermark aber, neuerlich ein Unwetter zu überstehen. Die Niederschläge am Freitagabend könnten stellenweise wieder heftig ausfallen.

    Stabil und heiß. Samstag und Sonntag werden dann wieder stabil und heiß - dem nächsten Badeausflug steht damit nichts im Wege - und auch Montag und Dienstag können sich mit Temperaturen zwischen 25 und 28 Grad noch sehen lassen. Bevor uns am Mittwoch wieder eine Kaltfront mit Regen erwischt. Dann geben sich nur noch Temperaturen um die 20 Grad aus. Und den Sprung ins Nass wagen nur noch die Hartgesottenen.

    DANIELE MARCHER

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Sonnig Nebel
      Graz
      min: 0° | max: 11°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Vulkanausbruch in Costa Rica

      Asche regnete auf die Umgebung nieder.Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Bilder: Das Tor zur "Unterwelt" in Teotihuacan 

      Bilder: Das Tor zur "Unterwelt" in Teotihuacan

       


      Events & Tickets

      Dinosaurs Live! Tipp

      Dinosaurs Live!

      01.01.15 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!