Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 12:40 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Sex-Attacke in OÖ - Verdächtiger bleibt in U-Haft Kuh verletzte Pensionistinnen und beschädigte Pkw Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Chronik Nächster Artikel Sex-Attacke in OÖ - Verdächtiger bleibt in U-Haft Kuh verletzte Pensionistinnen und beschädigte Pkw
    Zuletzt aktualisiert: 13.05.2009 um 18:10 UhrKommentare

    Feuerwehren rüsten für Katastropheneinsätze auf

    Fünf bezirksübergreifende Züge mit je zehn Fahrzeugen und 60 Mann auf Knopfdruck abrufbar. Investitionen in technische Ausrüstung.

    Foto © Kleine Zeitung DIGITAL/Erwin Scheriau

    Die Zahl der Katastropheneinsätze steigt. Um der Bevölkerung noch bessere Sicherheitsstandards anbieten zu können, haben wir einige Organisationsformen umstrukturiert." So umreißt Landesfeuerwehrkommandant Josef Meschik das Projekt "KAT-Züge".

    Sicherheitseinheiten. Insgesamt fünf solcher Sicherheitseinheiten werden aufgestellt. Der Fahrzeugtross reicht vom Kommandofahrzeug über Tanklöschwagen bis hin zu Transportern, die Zelte, Decken, Feldbetten, Notstromaggregate und ähnliches mehr befördern. "Unser Ziel ist es, dass jeder Zug völlig autark in den Einsatz gehen kann", so Meschik. Sowohl bei Landeshauptmann Gerhard Dörfler als auch beim neuen Feuerwehrreferenten Uwe Scheuch und Gemeindereferenten Josef Martinz findet die Initiative breite Unterstützung.

    Finanzielle Basis. Meschik: "Die finanzielle Basis für die Anschaffung von zusätzlicher technischer Ausrüstung ist gegeben. Derzeit müssen noch einige gesetzliche Grundlagen für die neue Organisationsstruktur adaptiert werden." Aus den Reihen der politischen Entscheidungsträger gibt es dafür einhellige Unterstützung.

    Einsatzbereiche. Eingesetzt werden die KAT-Züge, deren Fahrzeuge und Mannschaft zwei Bezirke stellen, bei Sturm- oder Hochwasserschäden, bei Großbränden, deren Bekämpfung sich über mehrere Tage ziehen kann oder ähnlich gelagerten Schadensereignissen. In der spezifischen Ausstattungsliste sind zum Beispiel neue Schmutzwasserpumpen zu finden, die mit "Turbokraft" 5500 Liter Wasser pro Minute beseitigen können.

    PETER KIMESWENGER

    Mehr Chronik

    Mehr aus dem Web

      Steiermark > Graz

      Wolkig
      Graz
      min: 0° | max: 16°
      7-Tagesprognose

      Aktuelle Leser-Fotos

      KLEINE.tv

      Warum kam der Schinken in den Osterkorb?

      Ostern steht für viele, vor allem nach der langen Fastenzeit, für die he...Noch nicht bewertet

       

      Fotoserien

      Massenkarambolage auf der A1 

      Massenkarambolage auf der A1

       




      Events & Tickets

      Gernot Kulis Tipp

      Gernot Kulis

      26.04.14 Graz
      Tickets bestellen


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang